Remos Divisional Round Preview

In der Wildcard-Runde ging es ja bereits hoch her. Zumindest in drei von vier Fällen… Vielen Dank nochmal an Blake Bortles und Tyrod Taylor für diese einzigartige Abendunterhaltung. Und obwohl die Bills grausamen Football gespielt haben, werde ich die #Billsmafia vermissen. Aber wir haben auch Überraschungen gesehen, wiedererstarkte „Supermächte“ und alternde Legenden, die immer noch ordentlich Saft im Arm haben. Höchste Zeit also, sich auf die Divisional Round zu freuen.

In der AFC grüßt mal wieder das Murmeltier, aber dafür hat die NFC ja wieder ordentlich was zu bieten. Außerdem haben wir alle spätestens letzten Samstag gelernt, dass in der NFL immer alles möglich ist…


Atlanta Falcons @ Philadelphia Eagles

Ich bin schockiert, in unserer Umfrage bei Twitter haben 71% von euch gesagt die Falcons werden dieses Spiel gewinnen. Klar fehlt den Eagles ihr Starting Quarterback und in den letzten beiden Regular Season-Spielen sah Nick Foles aus wie ein zu groß geratener Highschool-Quarterback, den man in ein NFL-Trikot gesteckt hat. Dennoch spielt hier der 6th Seed gegen das beste Team der NFC. Trotzdem sehen auch die Wettanbieter bei diesem Divisional Round Duell die Falcons vorne. Bei allem Hype um Atlantas Leistung in LA und der Angst um Nick Foles, bin ich trotzdem noch nicht bereit, einfach den Falcons das Ding zu geben.

Mein Tipp

Beide Teams haben über den Verlauf der Regular Season gesehen eine Top 10 Defense. Wobei ich bei allem Lob für die Leistungen der Falcons dort immer noch die Eagles im Vorteil sehe. Jetzt kommt allerdings die Krux an der Sache: Bei den Eagles steht Nick Foles hinterm dicken Mann, weswegen sie wohl versuchen werden, möglichst viel zu laufen. Leider hat die Defense um Deion Jones und Dontari Poe genau dort ihre Stärken. Auch auf das Wetter scheinen die Eagles sich nicht stützen zu können, denn für Phildelphia-Verhältnisse soll es am Samstag recht warm werden. Alles in allem glaube ich an ein enges Spiel, bei dem am Schluss tatsächlich die Falcons als Sieger den Platz verlassen. Irgendwie wäre es ihnen auch zu gönnen.

Tennessee Titans @ New England Patriots

Bei diesem Spiel gibt es genau zwei Herangehensweisen. Bei der einen wird das Augenmerk darauf gelegt, wie schwach die Patriots in den letzten Wochen gespielt haben. Dass Tom Brady in den letzten 5 Spielen nur 6 TDs und 5 INTs geworfen hat und es außerdem Unruhen im Hause New England gibt. Zudem hat letzte Woche auch niemand an die Titans geglaubt, dabei ist in der Divisional Round das Matchup eigentlich noch besser… Bei der anderen Herangehensweise muss alleine dargestellt werden, dass hier der 5-malige Champion gegen Mike Mularkey und die 2017 Tennessee Titans spielt!

Mein Tipp

Wer die letzte Sendung gesehen oder gehört hat, kann sich vielleicht denken, welches Szenario ich realistischer finde. Um es kurz zu machen: Hier spielen die Patriots um Belichick, Brady und Gronk gegen die Tennessee Titans…. Q.E.D.

Jacksonville Jaguars @ Pittsburgh Steelers

Anders als das vorangegangene Spiel, könnte dieses Wiedersehen tatsächlich spannend werden. Dabei muss ich als hochseriöser Journalist, der ich zweifelsohne bin 🧐, natürlich auf das Week 5 Massaker eingehen, bei dem die Steelers aus dem eigenen Stadion geschossen wurden. Aber wenn wir uns dieses Spiel mal genauer angucken, fällt auf, dass die Steelers mehr Yards und mehr First Downs erzielt haben als die Jags. Der Unterschied war alleine, dass der eine QB eine Interception geworfen hat (Bortles) und der andere ein Career High mit 5 INTs (Roethlisberger)…

Mein Tipp

Wenn die Jaguars das Turnover Battle wieder so deutlich gewinnen können, haben sie tatsächlich eine Chance die Steelers ein zweites Mal zu schlagen. Allerdings muss auch gesagt sein, dass Big Ben seit diesem Faux Pas wieder spielt wie ein junger Gott. Dazu kommt, dass AB84 auch wieder fit und Blake Bortles immer noch der Starting Quarterback der Jaguars ist. Ja, irgendwann wird das Bortles Gebashe langweilig, aber dieser Tag ist noch fern! Deswegen glaube ich nicht an einen Upset in der Divisional Round der AFC.

New Orleans Saints @ Minnesota Vikings

Offense vs. Defense. Kamarasutra & Breesus gegen Everson Griffen & Xavier Rhodes. Zwar haben diese beiden Teams in der laufenden Saison schon gegeneinander gespielt, aber die Mannschaften, die sich im letzten Spiel dieser Divisional Round gegenüber stehen, sind komplett andere als in Week 1. Damals haben Sam Bradford und Dalvin Cook die Saints auseinander genommen, während bei New Orleans noch Adrian Peterson der Leading Rusher war… How times have changed. Seit dem Weggang von AP können sich die Saints auf das beste Backfield Duo der NFL verlassen, während die Vikings dank Case Keenum einen Weg gefunden haben, die Verluste auszugleichen – und nun eine realistische Chance darauf besitzen, den Super Bowl Zuhause spielen zu dürfen.

Mein Tipp

So sehr ich die Defense von Jacksonville feiere, die Jungs in lila stehen der Truppe aus Florida in nichts nach. Kein Team hat in der Regular Season weniger Total Yards und weniger Punkte zugelassen als die Minnesota Vikings. Mit den Saints kommt jetzt aber ein offensiver D-Zug in die Twin-Cities. Daher ist dieses Spiel fast unmöglich zu tippen. Allerdings hat eine Statistik den entscheidenen Ausschlag gegeben: Quarterbacks bei ihrem ersten Postseason-Start haben eine Bilanz von 3-12. Und diese Statistik beinhaltet bereits die Partie zwischen den Bills und Jags, die aus Regelgründen einen Sieger hervorbringen musste… Deswegen tippe ich auf Brees und Saints.

Bis zur nächsten Woche, wenn es wieder heißt: Remo, was hast du denn letzte Woche für einen Scheiß getippt. Oder auch nicht. Hoffentlich nicht.

Bis dahin,

euer Remo

 

Fotos/Videos:

Teilen:
Remo
Geschrieben von Remo
Kurz und knackig zur Person: - abgeschlossenes Sportmanagementstudium - freier Sportjournalist/-marketer - Social-Media Ratte - 49ers-Fan - Berliner - Herthaner