WOW! Jetzt mal ehrlich, hätte euch jemand erzählt, dass die Philadelphia Eagles kurz vor Ende der regulären Saison Nick Foles spielen lassen müssen und neben Carson Wentz auch auf Darren Sproles, Jordan Hicks und Jason Peters verzichten müssen, hättet ihr geglaubt, dass da die Rede vom neuen Super Bowl Champion ist? NO. FUCKING. WAY.

Ich bin ehrlich, ich hatte die Eagles nicht auf der Rechnung – nicht im Sommer und schon gar nicht, nachdem sich das Knie von Wunder-Wentz verabschiedet hatte. Doch die Eagles haben uns alle eines Besseren belehrt: Es geht immer ums TEAM. Der Head Coach ist der wichtigste Mann im Football, nicht der Quarterback. Und Tom Brady und die New England Patriots sind schlagbar.


Im neuen Concussion Protocol nenne ich euch fünf Gründe, warum nun eine ganze Stadt in Grund und Asche gelegt wird (von den eigenen Fans wohlgemerkt). Fünf Gründe für den Erfolg der Eagles, beziehungsweise für die Niederlage der Patriots.

New England spielt diese Woche auch bei der Wahl zur „Wurst der Woche“ eine große Rolle. Nämlich gleich eine dreifache. Warum? Das erfahrt ihr im Video – ebenso seht ihr, wer sich den Titel des „Shane Falco Memorial Award“ für diese Woche sichert (Spoiler: Es hat was mit dem Super Bowl zu tun).

Darüber hinaus gibt es trotz Offseason auch wieder ein feines Stück zum Thema College Football. Dieses Mal stelle ich euch fünf Spieler vor, die nicht im Rampenlicht der College Football Playoffs standen, sondern auf irgendwelchen Ackern und Hinterhöfen (ich neige zu übertreiben) an kleinen Colleges spielten und sich nun doch Chancen auf eine NFL-Karriere machen können. Meine Top5 Small School Prospects.

Bei #SachmaStolle geht es wild zur Sache. Ich äußere mich zu Kirk Cousins, zu den Arizona Cardinals, zu Helmstickern, den Denver Broncos, den Top Pass Rushern im Draft und vieles mehr.

In diesem Sinne,
Euer Stolle

Teilen:
Stolle
Geschrieben von Stolle
PR Pro (Hamburg Freezers, Oakland Raiders, NFL Europe) - Packer Backer - Dreamer - Hard Worker - Proud Dad.