An den Super Bowl LI werden wir uns noch lange erinnern, nicht nur wegen der größten Aufholjagd der Geschichte , sondern auch wegen diverser spektakulärer Catches. Aber wo ordnen sich Julio Jones und Julian Edelman in der Liste der besten Super Bowl Catches aller Zeiten ein?

10. Jacoby Jones: The Falling Catch

Noch viel besser als der Catch ist, was Jones macht, nachdem er den Ball gefangen hat. Er steht nämlich blitzschnell und unberührt auf, lässt noch zwei Verteidiger der San Francisco 49ers aussehen wie Schuljungen und läuft untouched in die Endzone. Touchdown Baltimore!


9. Butch Johnson’s Diving Catch

1978 im Super Bowl XII haben die Dallas Cowboys die Denver Broncos von Anfang an dominiert. Die Flugeinlage von Butch Johnson mit dem spektakulären Touchdown Catch, war endgültig der Nagel im Sarg der Broncos.

8. Mario Manningham’s Toe Drag Swag

Die New York Giants gewinnen ihre Ringe am liebsten gegen die New England Patriots. Und da die Patriots eben nicht die Browns sind, braucht es besondere Plays von besonderen Spielern in besonderen Momenten. Da die Patriots alle First options gecovert hatten musste halt Mario Manningham seine Fußspitzenkontrolle unter Beweis stellen.

7. Max McGee The One Handed Catch

Odell Beckham mag ja den One Handed Catch salonfähig gemacht haben, aber Max McGee hat den One Hand Catch quasi erfunden. Im Super Bowl I hat McGee das Spielgerät in vollem Lauf mit einer Hand aus der Luft gegriffen und zwar ohne Stick’um Handschuhe oder sonstigen Firlefanz.

6. Lynn Swann Mr. Acrobatic

Vor Julio Jones gab es Lynn Swann! Der Receiver der Steelers war nicht nur sauschnell, tierisch groß und bärenstark, sondern hatte auch exzellentes Footwork. Ob er das seinen zahlreichen Balletstunden zu verdanken hat ist allerdings unklar.

Swift, sure-handed and remarkably clutch, Lynn Swann was a constant deep threat for the Pittsburgh Steelers from '74-'82. In that brief time, Swann made it to three Pro Bowls and established himself as a winner, helping the Steelers to four Super Bowl championships. He was the MVP of Super Bowl X, and a couple of his catches are a staple of any Super Bowl highlights package you're likely to see. Swann was twice named the NFL's Walter Payton Man of the Year. He was named to the All-Decade team for the 1970's, and is a member of both the Pro Football Hall of Fame and the College Football Hall of Fame, for his exploits at USC~ #lynnswann #swann #pittsburghsteelers #pittsburgh #steelers #nfl #football #superbowl #usc #southerncal #trojans #presidentscouncil

A post shared by @the_legends_of_sports on

5. Julio Jones The Toe Tap

Da sah noch alles gut aus für die Atlanta Falcons. Zwar kamen die Patriots schon gefährlich nah, aber mit Ballbesitz und nur viereinhalb Minuten auf der Uhr hatten sie alles in der Hand. An Jones hat es jedenfalls nicht gelegen, dass sie noch verloren haben. Der gute Mann hat alles gefangen was in seine Nähe kam, auch die unmöglichen Dinger.

4. Jermaine Kearse The Juggling Catch

Mit etwas mehr als einer Minute zu spielen und vier Puinkten Rückstand fängt Jermaine Kearse einen unmöglichen Ball. An der fünf Yard Linie jongliert Kearse den Ball auf dem Boden liegend so lange, bis er ihn endlich festhalten kann. Hätten die Seahawks den Ball etwas später an Marshawn Lynch gegeben, hätte Kearse mit diesem Catch den zweiten Super Bowl Sieg für Seattle eingeleitet. Es kam anders.

3. David Tyree The Helmet Catch

Auch seinen ersten Ring konnte sich Eli Manning gegen Tom Brady und die New England Patriots sichern. Dabei hat sich Eli mit nur einem Play unsterblich gemacht. Eigentlich war er schon gesackt, aber irgendwie ist er da doch noch raus gekommen und hat ein langes Brot in Richtung David Tyree gefeuert. Dass dieser den Ball aber fängt und festhält grenzt an ein Wunder. Des Helmes sei Dank!

The incredible helmet grab by David Tyree in super bowl XLII #NFL #football #Superbowl #davidtyree #athleticfever

A post shared by AthleticFever™ (@athleticfever) on

2. Santonio Holmes The Golden Standard for Toe Dragging

Das Toe Dragging ist eine hohe Kunst, die gelernt sein will. Santonio Holmes hat diese Kunst perfektioniert. Beim Super Bowl XLIII hatte Larry Fitzgerald die Cardinals mit 2:30 Minuten auf der Uhr in Führung gemacht. Big Ben hat sich daraufhin auf seinen damaligen No.1 Receiver verlassen und zusammen haben Holmes und Roethlisberger die Steelers vor die Endzone geführt. Im dritten Versuch feuerte Big Ben das Ding zur rechten Seitenlinie, wo Holmes in Doppel-Coverage stand. Dank überragender Körperkontrolle konnte die Nummer 10 der Steelers den Ball aber weit im Aus fangen und trotzdem die Zehen in Bounds behalten.

1. Edelman The Ankle Catch

Was für ein krasses Comeback! Der Super Bowl zwischen den Falcons und Patriots ist in die Geschichte eingegangen. Es war vielleicht sogar der beste Super Bowl bis dato und das nicht zuletzt wegen Edelmans Catch. Mit drei Verteidigern um ihn herum stürzt er sich auf den getippten Ball und hält trotz diverser Knöchel und Schnürsenkel in seinem Weg fest. Der Grundstein für Bradys fünften Ring war gelegt.

 

 

Teilen:
Remo
Geschrieben von Remo
Kurz und knackig zur Person: - abgeschlossenes Sportmanagementstudium - freier Sportjournalist/-marketer - Social-Media Ratte - 49ers-Fan - Berliner - Herthaner