Die NFL-Saison mag vorbei sein, aber uns gehen die Themen auf keinen Fall aus. Und die Gäste ebenso wenig. In unserer ersten Offseason-Show begrüßen wir eines der größten deutschen Football-Talente: Offensive Lineman Gerrik Vollmer. Er spielt ab Sommer für die renommierte University of Virginia. Aber nicht nur College-Football ist Thema der Sendung. Im neuesten Podcast finden auch Tony Romo, Jimmy Garoppolo und die Free Agency Platz.

Im Studio der „Footballerei“ sind dieses Mal Stolle und Flo am Start. In kleiner Runde behandeln sie gleich zu Beginn die beiden Themen (besser gesagt die beiden Namen), die die kommenden Wochen die Football-Welt beherrschen werden: Tony Romo und Jimmy Garoppolo. Wohin könnten die Wege der beiden Quarterbacks führen? Von Buffalo bis Kansas City für den einen und von Cleveland auf die Ersatzbank der Patriots für den anderen?


Beide Quarterbacks sind vor allem deshalb ein Thema, weil der Markt für Spielmacher in diesem Frühjahr nicht besonders attraktiv ist. Da tauchen Namen wie Colin Kaepernick, Case Keenum oder Ryan Fitzpatrick auf. Wer noch tiefer gräbt, der bekommt bei Namen wie Mark Sanchez oder Geno Smith das blanke Grauen. Ihr merkt schon, es gibt nicht viel zu holen. Mit etwas Glück kommen noch Jay Cutler oder Tyrod Taylor dazu (Kirk Cousins schließen wir mal aus, der hat den Franchise Tag schon in der Tasche).

Auch von den Unis dieser Welt kommt nicht viel. Mitch Trubisky hatte ein fettes Jahr in North Carolina. Aber das spricht nicht für viel Erfahrung. Die hat Deshaun Watson vom College Champion Clemson. Und DeShone Kizer gilt für Stolle als schwarzes Schaf. Flo hingegen gefällt vor allem der Nachname des Notre Dame Stars.

Und wenn wir schon über College Football sprechen, dann holen wir uns doch unseren Gast in die Show. Gerrik Vollmer kommt aus Hamburg. Nachdem er hierzulande im Nachwuchs der Blue Devils für Furore sorgte, schaffte er es in den USA an die High School. Dort verhalf ihm Deutschlands bekanntester NFL-Export Björn Werner zu den richtigen Kontakten. Und nun? Nun geht Vollmer (der nicht verwandt ist mit Sebastian Vollmer) im Sommer an die University of Virginia.

Wir sprechen exklusiv mit dem 19-Jährigen über seinen Werdegang, seine Träume und Pläne. Er verrät uns, wie sein Verhältnis zu Björn Werner ist und wie so ein Recruiting Process abläuft. Und warum hat er sich trotz anderer Stipendienangebote für die Cavaliers entschieden? All das verrät er im Gespräch mit uns. Und noch etwas: Vollmer wird in den kommenden Monaten immer wieder Video Blogs für die „Footballerei“ machen, in denen er über sein Leben an einer US High School und den Weg ans College berichtet. Wir freuen uns schon jetzt drauf!

Zum Abschluss der heutigen Show plaudern Flo und Stolle noch über die interessantesten Free Agents. Wer bekommt den Franchise Tag seines Teams? Wer kommt tatsächlich auf den Markt? Dazu gehen die beiden noch kurz auf die Differenzen zwischen den New England Patriots und dem Liga-Office sowie die Lage der Raiders in Sachen Umzug ein.

Ihr seht, nur weil kein NFL-Football mehr gespielt wird, gehen uns noch lange nicht die fetten Themen aus! Genießt die neue Folge unseres Podcasts und seid am Montag wieder live auf Facebook dabei.

Teilen: