Steckt euch der Thriller von Sonntag auch immer noch in den Knochen?

Was war das denn bitte für eine Nacht!?! Ein Super Bowl, über den wir noch lange, lange sprechen werden. Selbst NFL-Fans, die nichts mit den Patriots am Hut haben, sind immer noch beeindruckt von der Entschlossenheit von Tom Brady & Co.

Als es James White gelang, den Ball in der Verlängerung mit aller Kraft wenige Zentimeter über die gegnerische Endzone zu halten, sind die Emotionen der „Neu Engländer“ explodiert. Obwohl es schon aussichtslos schien, ist es den Serien-Siegern aus Boston doch noch gelungen, die Atlanta Falcons in die Knie zwingen – und im Super Bowl LI in Houston erneut zu triumphieren.

Auf dem Feld bildeten sich Jubel-Trauben. Auf den Rängen gingen Gisele Bündchen und die anderen Patriots-Fans ab wie ein Zäpfchen. Und auf den TV-Sofas dieser Welt herrschte Ausnahmezustand.

Wir waren an den Bildschirmen live dabei, als Football-Geschichte geschrieben wurde. Und wir sind dank der sozialen Medien hautnah dabei, wie die Nächte der Patriots weiter zu Tagen gemacht werden. Der Feier-Marathon ist noch längst nicht vorbei.

Ich zeige euch ein „Best of“, wie wild die Patriots ihren Super Bowl-Triumph im Netz weiter feiern.

Tom Brady kündigte noch in der Houston-Arena an, dass die Party zu Hause in Boston munter weitergeht.

 

Gesagt, getan. „We won the Super Bowl“, grölt Malcolm Mitchell in Dauerschleife auf der Sieger-Parade durch die Straßen Bostons.

 

 

Zuvor hat sich der Rookie-Receiver noch zu einem „Oben ohne mit der Trophäe“-Foto heinreißen lassen.

 

 

Die Gronkowski-Brüder machen wie immer Quatsch.

 

 

Rookie-Center Joe Thuney macht Selfies mit Sebastian Vollmer.

 

 

Julian Edelman war mit Headcoach Bill Belichick zu Gast bei Jimmy Fallon…

 

 

…und ließ ein emotionales Video davon produzieren.

 

View this post on Instagram

Boston you are the #champions #gottabelieve

A post shared by Julian Edelman (@edelman11) on

 

Danach feierte der Receiver-Held mit einer Rock-Ikone der „Red Hot Chili Peppers“.

 

 

…während sich LeGarrette Blount die Zeit mit Rap-Star Lil Wayne die Zeit vertrieb.

 

 

Dont’a Hightower „entschuldigt“ sich nachträglich bei Atlanta-Quarterback Matt Ryan für die unsanfte Behandlung während des Spiels.

 

 

Martellus Bennett postete ein Comic von sich.

 

 

Und Linebacker Jabaal Sheard macht auf cool in der Disco.

 

 

Party hard, Patriots!!!

 

Foto-Quelle: Instagram

Hinterlasse ein Kommentar

Bitte gib einen Kommentar ein!

Ich akzeptiere

Bitte gib hier deinen Namen ein