Kucze, Sebastian und Stolle (per Skype) schwelgen heute mal ein bisschen in Erinnerungen. Denn vor fast genau zwölf Jahren wurde quasi aus dem Nichts die „NFL Europe”, der Europa-Ableger der NFL, zugemacht. Die Drei sprechen über das „Warum?” und diskutieren, ob so eine Liga vielleicht ihr Comeback feiert.

Wie immer starten wir aber zunächst mit unserer Rubrik IN & OUT. Darin Thema sind diesmal u. a. Kyle Rudolph und Cameron Jordan, die Houston Texans und New England Patriots, die Oakland Raiders und „Hard Knocks” sowie Michael Pierce und die Baltimore Ravens.

Danach sprechen wir etwas ausführlicher über die NFL Europe. Wir erklären zunächst, wie diese Liga funktionierte und warum sie letztlich zum Scheitern verurteilt war. Natürlich geben wir auch ein paar Anekdoten preis. Und schauen in die Zukunft. Ist es möglich, dass die NFL erneut Stammgast in Deutschland wird?

Zum Schluss erklärt Stolle noch seine aktuellen TOP10 der NFL-Teams. Warum er sie so gerankt hat? Hört selbst…

Die nächste Live-Ausgabe der Footballerei steigt am kommenden Montag, wie gewohnt um 19 Uhr auf Facebook, YouTube und Twitch.

Hinterlasse ein Kommentar

Bitte gib einen Kommentar ein!

Ich akzeptiere

Bitte gib hier deinen Namen ein