Top 10 NFL Bärte

Ich habe es ja schon einmal angeteasert und in Zeiten des „Mississippi Mustache“ ist es auch längt überfällig, dass hier die zehn besten NFL-Bärte gekürt werden.

Dabei ist mir aber vor allem wichtig, dass die Gesichtsbehaarungen zu den jeweiligen Personen passen. Extra Punkte gibt es neben Dichte des Bartes natürlich auch für das Handwerk. Einfach stehen lassen kann ja jeder…

Die Texas Chainsaw Rasur

10. Ezekiel Elliott

View this post on Instagram

The Bounce Back

A post shared by Ezekiel Elliott (@ezekielelliott) on

Ein bisschen zottelig macht der Bart aus Ezekiel Elliott einen zu großen, zu schnellen und zu starken Wookie. Elliott ist quasi ein Super-Wookie.

9. Travis Frederick

Zu einem 1,91m großen und 144 kg schweren Center passt auch eigentlich nur ein stolzer Vollbart. Travis Fredericks Bart sagt aus: Ich bin hier um Bäume mit der bloßen Hand zu fällen und sollten keine Bäume da sein, machts auch nen Defensive Tackle…

Fest und Flauschig

8. Odell Beckham Jr.

Odell Beckham hat keinen super auffälligen Bart und trotzdem gehört sein Bart zu ihm wie der onehanded Catch. Außerdem befürchte ich, dass wenige Spieler mehr Zeit und Geld in die Pflege ihres besten Stücks investieren als Odell Beckham Jr.

7. Jason Kelce

Ein Mann wie eine Eiche, ein Bart wie ein Bär! in Sachen Dichte des Bartes gibt es nur einen Konkurrenten für Jason Kelce, dazu aber später mehr. Kelce hat sich von einem überdimensionierten Waldschrat, zu einem Berg von Mann mit Klasse entwickelt. Der Vollbart sitzt!

6. Eric Weddle

View this post on Instagram

His beard is gone!

A post shared by Eric Weddle (@eric.weddle) on

Eric Weddle ohne Bart geht nicht! Der Mann hat sein Ding sogar schon grau gefärbt. Und obwohl er längst nicht mehr die Ausmaße wie zu Chargers Zeiten hat, so muss ich neidlos anerkennern: Bart kann der Safety der Rams.

Sitzt der Bart, fliegt das Ei

5. Baker Mayfield

Vielleicht ist Baker hier doch ein bisschen zu weit vorne gelandet, aber ich kann mir einfach nicht helfen: Wer einen Pornobalken mit so viel Swag rockt, gehört in die Top 5!

4. Aaron Rodgers

Aaron Rodgers kriegt hier Bonuspunkte für seine Vielseitigkeit. Egal ob Dreitagebart, Backenbart, Schnörres oder -mein Favorit- der Horseshoe, Aaron Rodgers kann alles tragen. Kein anderer Spieler zeigt so eine Vielseitigkeit was die Gesichtsfrisuren angeht.

Der NFL-Bärte Olymp

3. Malcolm Jenkins

Ich glaube der Bart von Malcom Jenkins hat einen eigenen Namen. Wenn nicht sollte er das dringend ändern. Selten habe ich einen akurateren, volleren und so liebevoll zurecht gestutzten Vollbart gesehen. Ich würde ihn Walter nennen.

2. Gardner Minshew

Minshew ist akutell der Bart der Nation und das völlig zurecht. Niemand und damit meine ich wirklich niemand, kann den Porno-Schnörres so gut tragen wie Gardner Minshew II. Alles an dem Mann schreit nach Schnurrbart. Dazu das Bandana, die abgeschnittenen Jorts und die Pilotenbrille… Fabelhaft! Ich staune, dass er nicht schon mehrere Spiele wegen Geschlechtskrankheiten verpassen musste.

1. Ryan Fitzpatrick

Fitzpatrick ist und bleibt das Maß aller Dinge beim Thema NFL-Bärte. Klar ist Rodgers variabler, Minshews sexyer und Jenkins gepflegter aber kein Bart der Welt versprüht solch eine Magie wie der des großen Fitzmagic!

Bis zum nächsten mal, euer Remo

Bilder/Gifs: Instagram, Twitter, Giphy

Hinterlasse ein Kommentar

Bitte gib einen Kommentar ein!

Ich akzeptiere

Bitte gib hier deinen Namen ein