Vince Lombardi, der Erfolgscoach der Green Bay Packers, hat einmal gesagt: „Winning isn’t everything; it’s the only thing!“ Damit hat er den Geist der NFL perfekt zusammengefasst. Natürlich ist es toll, in den Super Bowl einzuziehen. Aber wer dann die Vince Lombard Trophy nicht mit nach Hause nehmen darf, ist auch nur erster Verlierer… Da stellt sich doch die Frage, welches NFL-Team dieses Motto bislang am besten umsetzen konnte? In dieser Liste zählen übrigens nur Super Bowl-Siege, nicht die Meisterschaften, die ein gewisses Team aus Wisconsin gegen Steuerberater und Metzger angehäuft hat. Sorry Stolle. Bei gleicher Anzahl gewonnener Titel zählen dann übrigens doch die Teilnehmer-Urkunden…

10. Miami Dolphins

Die Dolphins haben es fünfmal in den Super Bowl geschafft, durften sich aber nur zweimal Super Bowl-Champion nennen. Bevor Miami in den 80er Jahren zur Kokain-Hauptstadt der USA wurde, waren die Dolphins tatsächlich sehr erfolgreich und konnten 1972 und 1973 die Vince Lombardi Trophy in die Höhe strecken.


It's #friday people, act like it! #donshula #footballsandwichshop #miamidolphins #tgif

A post shared by Football Sandwich Shop (@footballsandwichshop) on

8. Washington Redskins

Ich muss sagen, ich war überrascht die Redskins in dieser Liste zu finden. Aber die Redskins sind tatsächlich bei drei von fünf Super Bowl-Auftritten erfolgreich vom Platz gegangen (1982, 1987, 1991). Bei ihrem Titelgewinn 1987 schrieben sie sogar Geschichte, als Doug Williams, der erste afro-amerikanische Quarterback der NFL-Geschichte, das Ding für sie klar machte.

8. Los Angeles / Oakland Raiders

Ebenso wie die Redskins konnten die Raiders ihre fünf Auftritte auf der ganz großen Bühne in drei Titel ummünzen. Allerdings liegt der letzte Titel schon 34 Jahre zurück, da die Raiders 2002 mit Jerry Rice den Buccaneers unterlagen.

7. Denver Broncos

Die Broncos haben insgesamt dreimal feiern dürfen. Angesichts der acht Super Bowl-Teilnahmen aber keine ganz große Überraschung. John Elway war übrigens an allen drei Titeln maßgeblich beteiligt. 1997 und 1998 hat er noch selbst die entscheidenen Pässe geworfen. 2015 war er als „Executive Vice President of Football Operations“ der Drahtzieher hinter Peyton Mannings letztem Titel.

5. New York Giants

Anders als die Broncos gewinnen die Giants normalerweise, wenn sie in den Super Bowl einziehen. Bei fünf Auftritten gingen die New Yorker viermal siegreich vom Platz. Sie sind auch das einzige Team, das Tom Brady jemals auf der ganz großen Bühne geschlagen hat. 2x!

5. Green Bay Packers

Die Packers sagen von sich selbst, sie wären die erfolgreichste Franchise der NFL-Geschichte. Dabei zählt das Team aus Wisconsin allerdings auch alle Titel vor 1966. In dieser Zeit war Football weit von einem professionellen Sport entfernt und daher für meine Liste irrelevant. Ich schreibe meine Errungenschaften bei Bundesjugendspielen ja auch nicht in meinen Lebenslauf. Aber auch seit der Einführung des Super Bowls konnten sie sich viermal World Champions nennen. Zuletzt 2010 mit Aaron Rodgers under Center.

4. San Francisco 49ers

Fünf Super Bowl-Teilnahmen, fünf Siege. Das war die Bilanz der 49ers, bis sie 2013 den „Blackout Bowl“ verloren haben… Die Erfolgsgeschichte des Teams aus San Francisco begann mit dem Draft 1979, als man Joe Montana in der dritten Runde holte. Montana führte die Niners im folgenden Jahrzent zu vier Titeln und setzte sich damit selbst ein Denkmal.

3. Dallas Cowboys

Americas Team liegt in dieser Liste „nur“ auf Rang drei. Verantwortlich für die fünf Titel der Cowboys sind zwei extrem starke Teams, die von zwei extrem guten Quarterbacks geführt wurden: Roger Staubach und Troy Aikman. Tony Romo hat es leider nie weiter als ins Conference Finale geschafft.

2. New England Patriots

Wenn heutzutage jemand von den erfolgreichsten NFL-Teams spricht, ist ganz schnell von den Patriots die Rede. Immerhin standen Belichick und Brady in den letzten 16 Jahren siebenmal im Endspiel und konnten sich dabei fünfmal die Krone aufsetzen. Unfassbar! Um allerdings die erfolgreichste NFL Franchise der Super Bowl-Ära zu sein, fehlt den Mannen aus Boston noch ein Ring…

Who's yo daddy now? ?#tombrady #billbelichick #doyourjob #onemore #blitzforsix #patsnation

A post shared by nichonic (@nichonic) on

1. Pittsburgh Steelers

Denn mit insgesamt sechs gewonnen Super Bowls, sind die Pittsburgh Steelers der Titel-Hamster der NFL. Dabei hatten die Steelers keinen guten Start als professionelles Football-Team. Das änderte sich schlagartig, als der kürzlich verstorbene Dan Rooney das Team übernahm. In seinen ersten sechs Jahren als Team Owner gewann Pittsburgh vier Titel. Zwei weitere konnten Ben Roethlisberger und Co. 2005 und 2008 beisteuern.

R.I.P. Dan Rooney #rooney #danrooney #pittsburgh #steelers

A post shared by Pittsburgh Everything (@pittsburgh.everything) on

 

Fotos: Instagram

Teilen:
Remo
Geschrieben von Remo
Kurz und knackig zur Person: - abgeschlossenes Sportmanagementstudium - freier Sportjournalist/-marketer - Social-Media Ratte - 49ers-Fan - Berliner - Herthaner