Die Combine der NFL: Eine Musterung bei der Bundeswehr oder der Antrittsbesuch bei der Schwiegermutter in spe sind ein Zuckerschlecken dagegen. Denn beim großen Viehmarkt/Testing der NFL ist so gut wie alles erlaubt. Schließlich wollen die Coaches, Manager und Scouts sichergehen, dass sie ihre Millionen in die richtigen Spieler investieren. Getestet werden aber nicht nur athletische Skills…

In den Interviews flattern den Spielern jede Menge seltsame Fragen um die Ohren. Die Antwort kann darüber entscheiden, ob ein Prospect für ein Team interessant ist oder auf die Abschussliste kommt. Dabei sind die Team-Offiziellen alles von kreativ bis völlig balla.


NSB ?

Ein Beitrag geteilt von LINDSEY DUKE (@linds_duke) am

2010 fragte der damalige Dolphins GM Jeff Ireland Dez Bryant, ob dessen Mutter eine Prostituierte sei. Jacksonvilles Quarterback Blake Bortles wurde seinerzeit mit Fragen zu seiner (zugegebenermaßen rattenscharfen) Freundin Lindsey Duke gelöchert. Und dann hat Blake gleich doppelt verkackt: Erst schoß er seine Schnecke in den Wind und dann hörte er auch noch auf, vernünftig Football zu spielen. Obum Gwacham von den Saints sollte bei der Combine vor zwei Jahren verraten, wann er seine Jungfräulichkeit verloren habe.






8. These: Diese Antworten bringen mich und euch in die Top10 des Drafts

Auch wenn ihr etwas anderes vermutet magt, ich wurde gut erzogen. Von meinen Eltern. Nicht von Wölfen (das war Flo). Und ganz oben auf dem Gabentisch der Charaktereigenschaften stand Ehrlichkeit. Denn die währt ja bekanntlich am längsten. In diesem Sinne werde ich mal ganz knallhart und ehrlich auf einige der krassesten und seltsamsten Fragen antworten, die bei dieser (und der letztjährigen) Combine gestellt wurden. Ich gehe davon aus, dass mich meine Antworten zu einem Top10 Pick im Draft im April machen werden.

Also holt eure Spickzettel raus. Abschreiben ist Pflicht, wenn auch ihr eines Tages den Sprung in die erfolgreichste Sportliga der Welt schaffen wollt!

1) Vorsicht, Falle:

Frage: „Wärst du lieber ein Hund oder eine Katze?“
Stolles Antwort: Boah, echt jetzt? Mit der Nummer wollt ihr mir kommen? Psychospielchen? Schon klar, dass ihr Hund hören wollt. Wegen im Rudel rumhängen. Alphatier. Bissig und anderen am Hintern riechen und so. Aber vergesst es. Hier mein Konter: Wer wärt ihr lieber? Brock Osweiler oder Roger Goodell?

2) Minion auf Speed:

Frage: „Wenn 7 gleich Banane ist und 4 gleich Weintraube, was ist dann Banane x3 plus Weintraube hoch 4 zum Quadrat?“
Stolles Antwort: Fruchtpunch!

3) Farbspiele:

Frage: „Welche Farbe hat Schokolade?“
Stolles Antwort: Braun.
Frage: „Welche Farbe hat geschmolzene Schokolade?“
Stolles Antwort: Flüssiges braun.
Frage: „Welche Farbe hat Schnee?“
Stolles Antwort: Weiß.
Frage: „Welche Farbe hat geschmolzener Schnee?“
Stolles Antwort: Ihr glaubt doch nicht echt, ich sage jetzt schon wieder weiß?! Da Schnee nur flüssig werden kann, wenn ich mit meinem Strahl volle Wucht raufziele, ist die Antwort natürlich goldgelb.

Beware Yellow Snow #comedy #yellowsnow #musically #musicallyapp @musical.ly @flipagram #flipagram

Ein Beitrag geteilt von Lincoln Hoppe (@lincolnhoppe) am

4) Politisch korrekt:

Frage: „Wie stehst du zu Colin Kaepernick und seiner Aktion beim Abspielen der Nationalhymne?“
Stolles Antwort: Na ich stehe. Er nicht. Denn er macht ja den Denker. Hockstütz. Aber das sicher nicht in meinem Team. Denn in meinem Team spielen natürlich nur dollartreue Patrioten. Wir gewinnen zusammen. Wir verlieren zusammen. Wir duschen zusammen. Wir teilen uns zusammen die Frau des 3. Quarterbacks. Ihr müsst wissen, ich liebe euren Präsidenten. Ich komme aus der DDR und bin in Ostberlin groß geworden. Das Leben hinter einer Mauer war meine Revis Island. Ich finde es toll, dass die USA nun auch endlich ihren ganz eigenen Erich Honecker hat.

5) Crash Test Dummy:

Frage: „Wenn du in einem Bus sitzen würdest und dieser würde in einen Crash verwickelt werden, wo würdest du sitzen wollen?“
Stolles Antwort: Da muss ich überlegen… Der Busfahrer hat immerhin nen Gurt, aber wenn die Karre volle Kanne gegen nen Brückenpfeiler rauscht, weil er gerade am Handy mit seiner CB-Funk-Fernliebe Cindy sextet, hilft ihm der Gurt auch nicht. In der Mitte sitzen bedeutet Freiflug – egal wie und wo es kracht. Hinten sitzen? Ich gehe davon aus, dass der Bus n Klo hat. Dann wäre es bei einem Unfall im wahrsten Sinne des Wortes echt scheiße, hinten zu sitzen. Ach was soll das Gerede. Meine Workouts werden es bestätigen: ICH BIN SUPERMAN! Ist also Wurscht, wo ich sitze. Ich rette euch eh alle. Und für meine Frisur brauche ich nichtmal nen Kamm. Die sitzt einfach perfekt.

6) Klassiker:

Frage: „Hast du Angst vor Clowns?“
Stolles Antwort: Scheiße! Was’n das für ne kranke Frage, Mann!!! Clowns sind krasser als Zombies oder Killerbienen oder hirnfressende Außerirdische. Oder Trump. Also bringt mir bloß niemals nen Clown in die Umkleide. Dem müsste ich sonst mit meinem Tiefschutz die Augen auskratzen und mit meinem Gehaltsscheck totschlagen.

7) Kranker Shit:

Frage: „Wenn du jemanden töten könntest, ohne erwischt zu werden, würdest du es tun?“
Stolles Antwort: Ihr wisst schon, dass das FBI, der BND und Johnny English mithören? Aber ja, klar. Lange Liste. Wo soll ich anfangen?

8) Wichtiger als der 40-Yard Dash:

Frage: „Wie lange kannst du durchhalten ohne zu blinzeln?“
Stolles Antwort: Verloren.

9) Störversuch:

Frage mitten in einem Interview über Football: „BHs oder Höschen?“
Stolles Antwort: Lieber Höschen. Kneifen zwar ein wenig die Dinger, aber ich kann sie besser verstecken als nen BH. Ich hab aber gehört, dass der Romo das anders sieht. Der hatte wohl immer die Push-Ups von seiner Ex Jessica Simpson am Start. Er konnte es tragen…

10) Trickfrage:

Frage: „Welchen Alkohol trinkst du am liebsten?“
Stolles Antwort: Ahhhhhhhh, Angel ausgeworfen, Jungs? Und jetzt glaubt ihr, der fette Fisch beißt an und erzählt euch, dass er am liebsten zwei Sixpacks am Tag trinkt und jeden Abend mit Johnny Walker spazieren geht. Oder dass er das Wort „trocken“ nur vom Bau kennt. Oder dass er und Johnny Manziel jede Woche nach dem Meeting der AA‘s so lange saufen gehen, bis sie kotzen, um Platz für noch mehr Alkohol zu schaffen. Oder dass ich es schaffe, mir selbst die Kanzlerin schöntrinken zu können. Aber das würde ich euch doch nie erzählen. Nein, ich trinke nicht. Nie. Wüsste nichtmal, welche Farbe Alkohol hat. Etwa braun wie Schokolade?

In diesem Sinne. Bis nächste Woche,
Euer Stolle

Teilen:
Stolle
Geschrieben von Stolle
PR Pro (Hamburg Freezers, Oakland Raiders, NFL Europe) - Packer Backer - Dreamer - Hard Worker - Proud Dad.