Heute in neun Wochen ist es so weit. Das lange Warten, der kalte Entzug – endlich vorbei. Heute in neun Wochen geht die geilste Liga der Welt wieder los. Die NFL.

New England Patriots – Kansas City Chiefs Thursday Night am 7. September. Gut, das sind jetzt zwei Klubs zu denen ich irgendwie so gar keine emotionale Bindung habe (vielen von euch wird das anders gehen…). Aber gemessen am Erfolg beider Teams in den vergangenen Jahren ist das ein wahrer KRACHER zum Auftakt. Ein standesgemäßer Startschuss. Und sind wir ehrlich: Würden wir uns, um unsere Sucht zumindest erst mal ein bisschen zu befriedigen, nicht auch die Jacksonville Jaguars gegen die New York Jets mitten in der Nacht als „Anschmecker“ für die neue Saison live reinziehen?


Sieben lange Monate dauert die Offseason jedes Jahr. Schlagzeilen produziert die „Soap Opera NFL“ zwar trotzdem fast täglich. Und so sehr es auch Spaß bringt, über Gerüchte zu spekulieren, den Draft zu sezieren oder neue Millionen-Verträge zu kommentieren – es geht doch nichts über das Erlebnis NFL-Spiel. Drei Stunden Faszination NFL mit all ihren Facetten.

Es ist Zeit, danke zu sagen

Als wir vor etwas mehr als neun Monaten spontan an den Start gegangen sind, hatten wir einen groben Plan im Kopf, was wir auf den vielen Plattformen der „Footballerei“ so treiben wollen. Aber wir hatten keinen Plan, dass sich jemals etwas so Fantastisches daraus entwickelt. Dank euch sind wir zu einer Community geworden! Zur Anlaufstelle der nun nicht mehr anonymen NFL-Infizierten. Auch ihr, jeder einzelne von euch, trägt dazu bei, dass Football in Deutschland endlich wieder boomt!

Als der Super Bowl zwischen den Patriots und den Atlanta Falcons zwei Wochen alt war, machte sich in der „Footballerei“ ein wenig Panik breit. Über was sprechen und schreiben wir denn jetzt in den nächsten Monaten? Gehen uns nicht irgendwann die Themen aus? Interessiert sich überhaupt außer uns noch jemand für die NFL zwischen Mitte Februar und Mitte August?

Heute wissen wir: Unsere Befürchtungen haben sich nicht bewahrheitet. Im Gegenteil. Dank euch! Heute wissen wir: Ihr seid genauso Football-bekloppt wie wir. Ihr habt euch genauso wie wir danach gesehnt, regelmäßig über euer Hobby NFL schwärmen, diskutieren und tratschen zu können. Es ist unglaublich, dass wir innerhalb so kurzer Zeit so viele geworden sind.

Danke für eure Treue. Danke für eure Meinung. Danke für euren Humor. Danke für euer Lob. Danke für eure Kritik.

Seit dieser Woche sind wir über 30.000 NFL-Verrückte, die sich auf unserer Facebook-Seite tummeln. Bei Twitter und Instagram kratzen wir an der 1.000-Marke. Bei YouTube sogar an der 3.000er. Das haben wir nicht erwartet.

Wir sehen uns spätestens zum Super Bowl

Geil, dass ihr genauso viel Bock habt, den ersten NFL-Sonntag der neuen Saison am 10. September gemeinsam zu feiern. Sorry, dass unsere Kapazitäten auf dem Kiez so begrenzt sind. Aber spätestens zu unserer Super Bowl-Party Anfang Februar kommt hoffentlich jeder rein, der will.

Schon bald geht die neue NFL-Saison los. Lasst uns in den kommenden Monaten gemeinsam unserer Leidenschaft frönen. Bringt euch ein, diskutiert mit. Sagt uns eure Meinung. Schreibt uns an, wenn ihr Hilfe braucht. Wir versuchen, zu helfen. Helft und connected euch gegenseitig. Football is family.

Wir sehen bzw. hören uns am Montagabend.

Beste Grüße

Kucze

PS: Ein fettes Dankeschön natürlich auch an unsere Gäste. Dinora-Cecilia Castillo Tristan, Tina Schröder, Coach Esume, Björn Werner, Carsten Spengemann, Roman Motzkus, Max von Garnier, Icke Dommisch, Gerrik Vollmer, Pascal Hens, Lou Richter, Markus Kuhn, Günter Zapf, Shuan Fatah, Simon Krizak, Jason Johnson, Kevin Davis, Lars Albrecht, Tony Hollings, Shawn Mayer und und und – jeder einzelne von euch hat unsere Sendung bereichert!

Teilen:
Kucze
Geschrieben von Kucze
15 Jahre Sport-Redakteur (BZ, BILD, BamS) * jetzt selbstständig * NFL-Fan seit 2001 * Buch-Autor "NFL Boulevard" * Groundhopper