Volle Draft voraus! Tag 1 des NFL Drafts 2017 ist Geschichte. Es war eine denkwürdige Nacht mit jeder Menge Überraschungen und Trades. Perfekt für unsere Recap Sondersendung anlässlich des Drafts. Im Podcast der „Footballerei“ schauen wir genau hin, welche Teams sich gut oder weniger gut verstärkt haben.

Im Studio sitzen diesmal Kucze, Remo und Stolle sowie Carsten Spengemann, seines Zeichens Moderator und Defensive Coordinator der Hamburg Ravens. Dazu waren einige Fans zu Gast, um unseren Draft-Gerede beizuwohnen.


Die gesamte Show dreht sich nur ums Thema Draft Recap. Wir sind einmal die komplette 1. Runde durchgegangen. Alle 32 Picks wurden analysiert und durchgekaut. Wer hat besonders gut gehandelt? Wer ist auf Nummer sicher gegangen? Wer hat (mal wieder) völlig versagt? Schonungslos und mit der gewohnten Portion Humor sind wir einmal durch den Draft-Urwald geritten.

Besonders schockiert hat uns die Tatsache, dass trotz der offensichtlichen Schwächen der Quarterbacks im diesjährigen Draft gleich drei Spielmacher unter den ersten 12 Picks eine Heimat in der NFL gefunden haben. Vor allem der Pick von Mitch Trubisky an Nummer 2 von Chicago sorgte – selbst bei Bears-Fans – für ungläubiges Staunen und Schockstarre.

Wo es Verlierer gibt, muss es aber auch Gewinner geben. Egal ob die Cleveland Browns (ja, ihr lest richtig), die New Orleans Saints oder die San Francisco 49ers: Sie alle haben eine Menge richtig gemacht an Tag 1 des Drafts.

Nach unserer Analyse sprachen wir noch über die besten verbleibenden Talente. Denn auch Dalvin Cook oder DeShone Kizer werden an Tag 2 wohl ein neues Zuhause finden.

Wir wünschen euch viel Spaß mit diesem Sonder-Podcast der „Footballerei“. Am Montag sind wir wieder wie gewohnt um 19 Uhr mit unserem aktuellen Podcast für euch da. Wie immer live und interaktiv produziert auf Facebook und YouTube. Dann mit einem kompletten Draft Recap. Schaltet ein und seid dabei!

Teilen: