Kaum hat man einen sensationellen Spieltag in der NFL so einigermaßen verarbeitet, schraubt man schon wieder am Fantasy-Team herum: unser Waiver Wire Week 4! Was ein Wochenende, Freunde. Und sogar der Donnerstag war diesmal schon ein Knaller! Verrückte Welt. Und ne coole Sache – nach einem doch eher schleppenden Start in die Saison…

Russell Wilson, Ezekiel Elliott, Jordan Howard, DeMarco Murray, T.Y. Hilton, Odell Beckham jr, A.J. Green oder Brandin Cooks. Allesamt hohe Fantasy-Draftpicks, die in den ersten beiden Wochen doch arg enttäuscht hatten – und vielen GMs nun im Alleingang den Spieltag gewinnen konnten. Herzlichen Glückwunsch! Lasst uns das Kapitel abschließen und vor Fantasy-Woche 4 zusammen über den Basar schlendern. Gehen wir’s an!



QB Deshaun Watson (Houston Texans)

Postgame respect: #DW4 and TB12 #WeAreTexans

A post shared by Houston Texans (@houstontexans) on

Sensationell, was der Junge da am Sonntag in Foxborough abgeliefert hat. 301 Yards, 2 TDs – und 41 Rushing Yards obendrauf. Die Fähigkeit selbst zu laufen ist auch der Grund, warum der Rookie eure Priorität auf der Quarterback-Position sein sollte. Watson ist ein ähnlicher Typ wie Russell Wilson: Hinter einer löchrigen Offensive Line immer auf der Flucht – aber auch das bringt Fantasy-Punkte. Jetzt geht’s gegen die Titans. Die hat Wilson in Woche 3 zerschreddert.

Weitere Kandidaten: Jared Goff (Los Angeles Rams), Andy Dalton (Cincinnati Bengals)


RB Wendell Smallwood (Philadelphia Eagles)

GameDay. ?? Y'all know who the glory goes to !

A post shared by Wendell Smallwood (@weetwiththe_wam) on

Nachdem sich Darren Sproles im Spiel gegen die New York Giants nicht nur den Arm gebrochen, sondern in der gleichen Aktion auch noch das Kreuzband zerfetzt hat, ist die Rolle des 3rd Down-Backs in Philadelphia frei geworden. Bühne frei für Smallwood. Allerdings wird der 23-jährige in seiner zweiten Saison auch einen großen Teil des Laufspiels übernehmen – gegen die Giants überzeugte er mit 71 Yards bei 12 Rushes. Einzig die Arbeit an der Goalline wird er vollständig LeGarrette Blount überlassen müssen.

Weitere Kandidaten: Jamaal Charles (Denver Broncos), Branden Oliver (Los Angeles Chargers)


WR Marqise Lee (Jacksonville Jaguars)

An dieser Stelle letzten Dienstag bereits unter ‚Weitere Kandidaten‘ gelistet, will ich euch den ehemaligen USC Trojan heute nochmal entschieden ans Herz legen. Das Saisonaus von Allen Robinson war ein herber Schlag für das Passspiel der Jaguars, klar. Wer von den verbleibenden Receivern dessen Rolle am ehesten übernehmen könnte, unklar. Während Allen Hurns in den letzten beiden Spielen jeweils einen Touchdown fing, war es Lee, der in diesem Zeitraum 19 Targets hatte. Blake Bortles mag ihn. Solltet ihr auch, vor allem in PPR-Ligen.

Weitere Kandidaten: Sterling Shepard (New York Giants), Devin Funchess (Carolina Panthers)


TE Austin Seferian-Jenkins (New York Jets)

Im ersten Spiel nach einer Sperre durch die NFL fing der ehemalige 2nd Round-Pick der Tampa Bay Buccaneers 5 Pässe von QB Josh McCown für 31 Yards. Die Jets gaben ASJ eine neue Chance, nachdem er bei den Buccs gefeuert wurde und eine Alkoholtherapie absolvierte. Talent war nie das Problem des John Mackey Award-Gewinners von 2013 (bester College-Tight End des Landes) – in New York könnte er eine feste Größe werden.

Weitere Kandidaten: Ryan Griffin (Houston Texans), Jermaine Gresham (Arizona Cardinals)


DEF Bengals (@Browns) / Giants (@Tampa Bay) / Patriots (vs Carolina)

Pick 6? Time to celebrate. Burfict gets the defense in on the scoring. #CINvsWAS

A post shared by bengals (@bengals) on


In diesem Sinne: haut rein. Und lest am Samstag hier die neueste Ausgabe meiner ‚Starts & Sits‘. Selbstverständlich.

P.S.: unsere Fantasy-Gruppe bei Facebook:

https://www.facebook.com/groups/247657742307553/

Die Menschen müssen mehr Fantasy Football spielen.

Es grüsst euch

Detti

 

Foto-Quellen: Instagram

Teilen:
Detti
Geschrieben von Detti
Fantasy Nerd - Seahawks-Fan seit den frühen 2000ern (als Mike Holmgren dünn war und Matt Hasselbeck Haare hatte) - Kellerkind - königlich-bayrisches Konsulat der Footballerei