Seit Donnerstag läuft die Free Agency und es ist schwer, einen Überblick zu behalten. In Cleveland und Houston holt man sich Rat aus der NBA. In Jacksonville fangen sie an, eine Mauer zu bauen. Napoleon Dynamite wirft in der nächsten Saison Raketen in Chicago und die Patriots basteln schon fleißig am sechsten Klunker für olle Tom… Obwohl das erste wichtige Spiel noch 26 Wochen entfernt ist, scheint die NFL niemals langweilig zu werden.

10. Browns machen sinnvolle Ergänzungen

Ja, ihr habt richtig gelesen! Die Cleveland Browns, ja die Browns, sehen bislang sehr, sehr gut aus in der Free Agency. Sie haben nicht nur den laufenden Krückstock RGIII entlassen, sie haben vor allem in die Offensive Line investiert und dabei sogar Zeitler vom Division-Rivalen losgeeist. Die Browns scheinen tatsächlich einen Plan zu haben.


RGIII partying tonight! ? #nflmemes

A post shared by NFL Memes (@nflmemeguy) on

9. Julius Peppers Homecoming

Home Sweet Home! Julius Peppers hat auf seine alten Tage noch einmal den Weg nach Hause gefunden. Der in Wilson, North Carolina, geborene Passrusher nährt sich zwar rapide seinem Karriereende, kann immer noch in vereinzelten Downs für Ärger im Backfield der Gegner sorgen.

8. Alshon Jeffery fängt Bälle in Rockys Stadt

Carson Wentz sind die Bälle in der vergangenen Saison zu oft über die Köpfe seiner Receiver gesegelt, daher macht die Verpflichtung von Jeffery sicher Sinn. Der 27-jährige Wide Receiver ist spezialisiert darin, sich Pässe aus dem siebten Stock abzuholen. Anders als vermutet schien der Markt für Jeffery auch nicht übermäßig groß gewesen zu sein, 14 Millionen für 1 Jahr ist ein fairer Deal.

7. Jared Cook – Martellus Bennett Switcheroo

Kurz mussten Packers-Fans Panik schieben als es hieß, die Packers würden nicht mit Jared Cook verlängern. Immerhin war der Tight End eine wichtige Anspielstation für Aaron Rodgers. Wie das bei erfolgreichen Teams aber nun einmal so ist, kommt nach so einem Verlust schnell die nächste Möglichkeit um die Ecke. Und Martellus Bennett darf nach Tom Brady, nun von Aaron Rodgers Bälle fangen. Könnte schlimmer sein für Marty B.

The Green Bay Packers have signed TE Martellus Bennett to a currently undisclosed contract. Bennett spent this past season with the Patriots, racking up 701 yards and 7 touchdowns while playing an important role due to Gronkowski's injury. He will slide in as the Packers starting tight end, as they allowed Jared Cook to test free agency. It is rare that Green Bay make a free agency splash, especially signing veteran players to big money deals. Bennett makes an already scary passing attack even scarier. If everything comes together, we could see the Packers seriously compete for the Super Bowl. Bennett returns to the NFC North, as he spent time with the Bears prior to the trade this summer. – #GreenBayPackers #Packers #GreenBay #MartellusBennett #Bennett #Patriots #contract #freeagent #offseason #sportsnews #breakingnews #instasports #sports #news #NFL #football #nflscoop

A post shared by NFL News/Rumors and More! (@nfl.scoop) on

6. Stephon Gilmore wird bestbezahlter Free Agent

Holy Shit, ich erwarte ja viel von Belichick und den Patriots, aber dass sie den teuersten Free Agent an Land ziehen, nicht… In New England scheint man alles in die Mission „Blitz for Six“ zu setzen. By the way, wie Scheiße ist der Spruch eigentlich? Egal, dank der Verpflichtung von Gilmore haben die Pats für die nächste Saison nun eine der stärksten Secondarys der Liga.

5. Bucs holen sich mit DeSean Jackson Speed ins Haus

Speed kills! Besonders, wenn du auf der anderen Seite einen Turm stehen hast wie Mike Evans. Durch die Verpflichtung von DeSean Jackson haben die Bucs eine kaum zu verteidigende Passing Offense. Die Gegner können nicht beide Receiver doppeln und Winston kann sich aussuchen, wie er den Ball verteilt.

Desean Jackson GIF - Find & Share on GIPHY

4. Brady kriegt noch mehr Waffen: Brandin Cooks

Erst Gilmore und jetzt Cooks. Es macht fast den Anschein, als würden die Pats (für Bradys letzte Saison ?) noch einmal richtig aufrüsten. Der Speed Receiver der Saints kommt für den 32nd Pick im Draft nach New England und gibt Brady noch eine Waffe für vertikale Pässe mehr. Ich wünsche der gesamten AFC East schon jetzt viel Spaß beim Versuch, Gronk, Edelmann, Cooks, Hogan und Mitchell zu verteidigen…

3. Brandon Marshall spielt zweite Geige neben OBJ

Brandon Marshall scheint seine Schulden bei Antonio Brown noch immer nicht beglichen zu haben, aber vielleicht macht er das ja jetzt, mit dem Geld der Giants. Nur eine Saison, nachdem er die NFL in Touchdowns angeführt hat, reiht sich Marshall in die zweite Reihe ein. Vielleicht will er aber auch nur unbedingt mal in die Playoffs.

2. Jacksonville macht Ernst in der Defense

Die Defense der Jaguars war zum Ende der letzten Saison schon sehr vorzeigbar, aber wenn man schonmal dabei ist, kann man auch gleich richtig zuschlagen, dachten sich wohl die Verantwortlichen in Jacksonville. Mit Calais Campbell und A.J. Bouye haben sich die Raubkatzen aus Florida gleich zwei der 5 besten Defensive Free Agents gesichert. Wenn Bortles sich jetzt noch erinnern kann, wie man einen Football wirft, könnte es aufwärts gehen bei den Jaguars.

1. NBA Trade zwischen den Browns und Texans

An sich hat dieser Trade natürlich nicht so viel Gewicht wie vielleicht andere in dieser Liste. Aber so etwas gab es noch nicht! Beide Teams haben ganz tief in die Trickkiste geschaut und sich an einem NBA-Modell bedient: Einfach einen ungewollten Vertrag mit einem Pick garnieren und dann einem Team mit viel Cap Space servieren. Eine klare Win Win Situation. Die Browns haben so viel Cap Space, dass sie den gar nicht ausgeben können und die Texans sind ihren größten Fehler der letzten Free Agency losgeworden. Einziger Verlierer: Brock „Die Wurst“ Osweiler. Immerhin kann er sich seine Tränen mit 37 Millionen Dollar abtrocknen.

 

 

 

Fotos/Video: Twitter/Instagram/Giphy

 

 

 

 

Teilen:
Remo
Geschrieben von Remo
Kurz und knackig zur Person: - abgeschlossenes Sportmanagementstudium - freier Sportjournalist/-marketer - Social-Media Ratte - 49ers-Fan - Berliner - Herthaner