Dieses Mädel hat einen ordentlichen Bumms! Becca Longo könnte die erste Frau sein, die in der NFL spielt.

Becca Longo. Klingt wie ein Künstlername. Aber an der 18-Jährigen ist alles echt. Die Amerikanerin hat Geschichte geschrieben. Ihr ist etwas gelungen, was noch keiner Frau zuvor gelungen ist: Sie hat ein Football-Stipendium für die NCAA Division II an einem US-College bekommen – bei den Männern! Becca ist eine hochtalentierte Kickerin.


Seit April versenkt Becca für die Adams State University im US-Bundesstaat Colorado die Bälle zwischen den Stangen. Zuvor – in ihrer letzten Saison an der Baska-Highschool in Arizona – verwandelte sie 35 von 38 Extrapunkte und traf auch schon Fieldgoals aus 40 Yards.

Do it for those who said you couldn't?

A post shared by Becca Longo (@beccalongo5) on

Longo nur ein Werbe-Gag?

Doch Longo muss sich auch gegen Vorurteile wehren. Lange, dunkle Haare, Rehaugen. Traumfigur (1,80m, 64kg) – dass ein so hübsches Mädel für Aufsehen in der Männerdomäne American Football sorgt, schmeckt nicht jedem. „Ich habe Leute sagen gehört, ich sei nur ein Werbe-Gag. Dass ich diese Chance nicht verdiene. Aber ich lasse mich von ihnen nicht ärgern. Ich muss nur mir selbst und dem, was ich gelernt habe, treu bleiben“, sagte sie zum „Bleacher Report“.

Ihr Coach an der Adams State Uni ist Timm Rosenbach, ein früherer NFL-Quarterback (Cardinals, Saints). Und der hält große Stücke von Becca. „Das Recruiting war wie bei jedem anderen Athleten auch. Ich achte da nicht aufs Geschlecht“, betonte er in der „Arizona Republic“. „In meinen Augen gibt es keine Zweifel daran, dass sie wettbewerbsfähig ist. Sie hat ein starkes Bein und sie kann sehr präzise sein.“

Bald wird’s ernst

Mitte Juli starten die Adams State Grizzlies in die College-Saison. Bis dahin muss sich Longo gegen ihre Kicker-Konkurrenten Tiago Paim und Eduardo Majalca durchsetzen. „Ich bin bereit für den Konkurrenzkampf“, sagt sie. Auch Fieldgoals aus mehr als 45 Yards seien für sie kein Problem. Die Chance, das zu beweisen, hatte sie aber nur selten. Ihr altes Team hat den vierten Versuch meistens ausgespielt, weil die Basca High School mit Ryan Kelley (jetzt Arizona State) einen der besten Nachwuchs-Quarterbacks hatte.

In den Notizbüchern einiger NFL-Scouts wird Becca Longo aber trotzdem schon jetzt stehen…

 

Foto-Quellen: Instagram, Youtube

Teilen:
Kucze
Geschrieben von Kucze
Sport-Redakteur (BZ, BILD, BamS) * jetzt selbstständig * NFL-Fan seit 2001 * Groundhopper * Erdmännchen-Lobbyist