Titelbild Remo Top NFL Stadien

Beim Sport geht es um viel mehr, als die reinen körperlichen Leistungen! Wenn ich 3+ Stunden in einer Betonschüssel verbringe, soll mir gefälligst auch ordentlich was geboten werden. Und damit meine ich nicht Kanonenschüsse oder Swimming Pools, in denen leicht bekleidete Damen rumhüpfen. Sorry, Bucs und Jags. Viel wichtiger ist mir dabei, dass die Stimmung geil ist und ich vom tatsächlichen Spielgeschehen was mitbekomme.

Bei aller Romantik sage aber auch ich natürlich nicht nein zu technischen Spielereien, architektonischen Scharmützeln und gigantomanischen Videowürfeln, immerhin geht es hier um „Americas Sport“. Und in Amerika muss bekanntlich alles groß sein, von Burgern über Brüste bis hin zu Anzeigetafeln. Aber genug gequatscht, hier meine Liste der 10 geilsten NFL Stadien.


10. Mercedes Benz Stadium, Atlanta Falcons

Zugegebenermaßen wissen wir noch nicht, wie gut oder schlecht das Football-Erlebnis in der neuen Heimstätte der Falcons sein wird. Aber habt ihr den riesigen, metallenen Falken vor dem Stadion gesehen? Das Ding versetzt jeden Gegner schon vor dem Anpfiff in Angst und Schrecken. Außerdem gehe ich davon aus, dass die Falcons-Fans nach der bitteren Super Bowl-Pleite noch motivierter sind und ihr Team ordentlich nach vorne peitschen werden.

9. Sports Authority Field, Denver Broncos

Sunrise photo of Sports Authority Field at Mile High. #sportsauthorityfield #sunrise #Denver #lodo #milehigh

A post shared by Dave Winnett (@davewinnett) on

In Denver findet schon das Tailgating (obligatorisches Saufgelage mit gelegentlichem BBQ) auf dem Stadiongelände, ca. 1.600 Meter über dem Meeresspiegel, statt. Keines der 31 NFL Stadien liegt höher. In Denver ist die Luft ein bisschen dünner, der Ball fliegt weiter und der Alkohol geht schneller ins Blut. Wo buche ich mein Ticket???

8. University of Phoenix Stadium, Arizona Cardinals

In Phoenix wird unser gliebter Sport noch auf echtem Rasen betrieben! So wie Sir Ronald Foot und Dr. Archibald Ball das damals vorgesehen hatten. Der Rasen wird auch regelmäßig zum besten der NFL gewählt. Was wahrscheinlich daran liegt, dass die Cardinals ihre Spielfläche einfach aus dem Stadion schieben können. Damit bekommt der Rasen immer genau soviel Sonne oder Schatten, wie er braucht. Vielleicht auch nicht, was weiß ich, bin ja kein Gärtner. Cool ist es aber trotzdem.

7. U.S. Bank Stadium, Minnesota Vikings

Reflections #usbankstadium #ilovedowntown

A post shared by Dody Kettler (@dkminneapolisrealestate) on

Die Vikings haben sich zu Beginn der vergangenen Saison erstmal einen schönen, neuen Football-Tempel gegönnt. Diesmal mit Dach. Wer kann es den Wikingern übel nehmen, bei den Temperaturen in Minnesota. Das Stadion sieht geil aus, hat ein Wikingerschiff auf dem Vorplatz und jeden technischen Schnickschnack, den ein Stadion heutzutage braucht. Mir werden allerdings die Schneeschlachten fehlen, aber dafür haben wir ja zum Glück noch noch das Soldier- und das Lambeau Field.

6. Mercedes-Benz Superdome, New Orleans Saints

A post shared by @sarailizzy on

Man man man, seit dem Bau 2001 hat der Superdome schon einiges hinter sich: Unterkunft für Menschen, die beim Hurricane Katrina ihr Obdach verloren haben. Stromausfall beim Super Bowl. Vier 5.000 Yard-Seasons von Drew Brees. Der Superdome ist also wesentlich mehr, als ein einfaches Stadion. Ich bin zwar kein großer Fan von Hallen, aber in einer geilen Stadt wie New Orleans kann ich davon absehen.

5. CenturyLink Field, Seattle Seahawks

Ist sehr laut und so… Bei all dem Missmut gegenüber der Seahawks-Franchise muss ich schon zugeben, dass sie ein geiles Stadion haben. Den Titel des lautesten Stadions mussten sie zwar wieder abgeben, aber laut ist der zwölfte Mann (was für ein Kackname) auf jeden Fall. Wären die Seahawks nicht in der gleichen Division wie die Niners, vielleicht wäre das Stadion weiter vorne…

4. Heinz Field, Pittsburgh Steelers

#heinzfield ☀️

A post shared by Garrett Delaney (@717dblock) on

Im Heinz Field gibt es eine strikte No Bullshit-Politik. Das Stadion ist nicht besonders hübsch, groß oder technisch fortschrittlich ausgerüstet, aber immer voll. Direkt am Allegheny River gelegen, ist im Heinz Field tatsächlich Football König. Dazu gibt es bei jedem Spiel ein Meer an gelben Handtüchern, die „terrible towels“ sind überall. Und welches Stadion kann schon von sich behaupten, einmal von Baine in die Luft gesprengt worden zu sein? Eben.

3. Arrowhead Stadium, Kansas City Chiefs

#kauffmanstadium #arrowheadstadium

A post shared by Lou McClendon (@cariboulou25) on

Tja, liebe Seahawks-Fans, den Titel des lautesten Stadions seid ihr los. Beim 41-14 Sieg der Chiefs gegen die Patriots hat das Guiness-Buch 142,2 Decibel gemessen. Damit ist das Arrowhead das lauteste Stadion der Welt. Dieser Football-Tempel wurde 1972 eröffnet und seitdem für über 370 Millionen Dollar aufgerüstet. Was geblieben ist, sind die einzigartigen Videowürfel, die geile Sicht und das klasse BBQ.

2. AT&T Stadium, Dallas Cowboys

Man kann über Jerry ja sagen, was man will, aber diesen überdimensionalen Sportpalast hat er schon gut hingekriegt. Das Stadion ist die Vorlage für alle neuen NFL-Stadien. Der Videowürfel allein hat bei der Eröffnung 2009 Maßstäbe gesetzt. Ein Besuch im AT&T Stadium ist ein einzigartiges Erlebnis, bei dem es einem an nichts fehlt. Außer vielleicht dem einen oder anderen Romo-Play…

1. Lambeau Field, Green Bay Packers

#tbt the best place in the world to spend a sunday! #lambeaufield #greenbaypackers #nfl ?

A post shared by Ivar Digre (@iverspivers) on

Was soll ich sagen, das Lambeau Field ist und bleibt eine NFL-Institution. Ich kann mir kein geileres Sporterlebnis vorstellen, als ein Playoff-Spiel in Green Bay. Einmal das legendäre Tailgating mitmachen und einmal mittendrin sein, wenn ein Touchdown gebührend mit dem Lambeau Leap gefeiert wird. Bei dem Gedanken kribbelts mir schon in der Buchse und ich bin nicht mal Packers-Fan…

Also plant euren nächsten USA-Trip sorgfältig.

 

Bis demnächst,

Euer Remo

 

Fotos: Instagram

Teilen:
Remo
Geschrieben von Remo
Kurz und knackig zur Person: - abgeschlossenes Sportmanagementstudium - freier Sportjournalist/-marketer - Social-Media Ratte - 49ers-Fan - Berliner - Herthaner