Endlich mal ein Thursday Night Game mit Schmackes! So sollte jede Football-Woche beginnen. Da haben wir im neuen Podcast der „Footballerei“ doch viel Redebedarf zum Sieg der Dallas Cowboys. Aber auch andere, brandheiße Themen finden wie immer Beachtung in unserer Runde.

Dieses Mal begrüßen euch Kucze, Stolle und Flo in der Volksbank Arena Hamburg. Detti lässt sich wie üblich aus München dazuschalten. Gemeinsam plaudern wir über eine spannende Woche im NFL-Kosmos: die Verletzung von Rob Gronkowski und die möglichen Folgen für die Patriots, die Idee der NFL, wieder eine „2. Liga“ einzuführen, und vieles mehr.

Los geht’s mit dem Rückblick auf das Spiel von Donnerstagnacht. Die Cowboys setzten sich knapp mit 17:15 bei den Minnesota Vikings durch. Minnesota machte den Texanern das Leben ordentlich schwer. Selbst Dak Prescott und Ezekiel Elliott sahen gegen die Wikinger-Defensive wie kleine Schuljungen aus. Doch wer Dallas schlagen will, darf sich keinen Fehler erlauben. Dennoch kommt die Frage auf: Geht den Cowboys die Puste aus oder sind sie durch Siege in Spielen, in denen sie die schlechtere Mannschaft sind, sogar noch besser als gedacht?


Als nächstes diskutieren wir, wie lange Gronkowski den New England Patriots fehlen könnte und welche Rolle er im Angriff der Pats spielt. Denn Fakt ist: Ohne „Gronk“ ist selbst ein Tom Brady nur Durchschnitt – glaubt man zumindest den Zahlen.

Im Anschluss lassen wir unseren Fantasy-Experten Detti zu Wort kommen. Er verrät euch, welchen Spieler ihr unbedingt aufstellen solltet an diesem entscheidenden Spieltag in der Fantasywelt. Schließlich ist es im Großteil der Ligen der letzte Spieltag vor den Playoffs. Natürlich nennen wir euch auch einen Spieler, den ihr lieber auf die Bank setzen solltet.

Ein heißes Thema unseres Podcasts ist auch der Vorstoß von Troy Vincent, Head of Football Operations bei der NFL, wieder eine Developmental League ins Leben zu rufen. Bekommen wir in einigen Jahren die NFL Europe 2.0 zu sehen? Oder spielt die Liga in den USA oder einem Nachbarland? Und macht eine solche Liga überhaupt Sinn? Wir sagen ja, aber es gibt auch kritische Stimmen.

Beim Blick voraus aufs Wochenende blicken wir vor allem auf drei Spiele: Die Kansas City Chiefs sind zu Gast bei den Atlanta Falcons. Die Giants bekommen es mit den Steelers zu tun. Und die Buffalo Bills treten in Oakland an. Dabei warten viele spannende Match-Ups. So stellen die Chiefs die beste Scoring Defense seit Woche 6 und haben die meisten Ballverluste in der NFL erzwungen. Atlanta hingegen kommt mit dem besten Angriff der Liga. Offensive hatte man sich auch von den Giants versprochen, doch es ist ihre Defensive, die das Team aus New York im Playoff-Rennen hält. Gelingt ausgerechnet gegen Ben Roethlisberger, Antonio Brown und Le’Veon Bell der siebte Sieg in Serie? Auch in der Bay Area geht es hoch her. Die Raiders wollen den sechsten Sieg in Serie. Sie treffen auf die Bills, die erstmals seit 1999 wieder die Playoffs schaffen wollen und für die ein Sieg in diesem Spiel überlebenswichtig ist. Gelingt der erste Triumph der Bills in Oakland seit 50 Jahren?

Am Ende der Show darf die Tipperei nicht fehlen. Dieses Mal stellen sich Detti und Flo den Fragen von Stolle. Wer macht das Rennen? Wir sind gespannt. Hört rein und genießt ein buntes Programm. Viel Spaß mit dem neuesten Podcast der „Footballerei“. Und nicht vergessen: Am Montag um 19 Uhr sind wir wieder live auf Facebook für euch da!

Teilen: