Toilet Bowl - Remos NFL Week 10 Predictions

Die Hälfte der Regular Season der NFL ist schon wieder vorbei und bei mir stellt sich der Midseason Blues ein. So eine NFL Saison ist einfach viel zu kurz. Die Week 10 bietet uns wieder einige spannend Spiele, obwohl kein absoluter Knaller mehr dabei ist.

Mit Lions vs. Bears, Bills vs. Jets, Jaguars vs. Colts, Chargers vs. Raiders, Seahawks vs. Rams und Cowboys vs. Eagles gibt es am Sonntag allerdings gleich sechs Division-Duelle, die allesamt wegweisend sein könnten.


Der NFL Toilet-Bowl – Ein Unentschieden für die Geschichtsbücher

Das Spiel zwischen den Bills und Jets ist auf dem Papier wirklich so unfassbar schlecht, dass es eigentlich schon wieder interessant ist. Vielleicht liegt das aber auch nur an meiner merkwürdigen Vorliebe für trashige Filme und eben auch diese „Trash-Teams.“

Bei den Jets wird aller Voraussicht nach McCown für Darnold starten, was die Offense der Jets nicht unbedingt schlechter machen wird. Allerdings kann auch ein Josh McCown nicht zaubern, das kann nämlich nur einer… Aber weil eben beide Teams so schlecht sind, wird es hochgradig spannend, wer die Nase vorne haben wird oder eben auch nicht. Die Offense beider Mannschaften ist so weit unter dem NFL Durchschnitt, dass wir hier wirklich ein Unentschieden im einstelligen Bereich sehen könnten.

„Blake, sit down!“

Die Jaguars kommen aus der Bye Week und hatten somit genug Zeit sich akribisch auf den Division-Rivalen vorzubereiten. Das größte Problem der Jaguars ist jedoch nicht die richtige Vorbereitung sondern vor allem die Umsetzung durch ihren Signalcaller.

Die Jaguars spielen bislang so bescheiden, dass nun sogar die Colts favorisiert sind in diesem Duell. Da jetzt auch Leonard Fournette wieder zurück zu sein scheint, ist die Zeit der Ausreden für Blake Bortles vorbei. Wollen die Jaguars noch irgendwie in die Playoffs kommen,müssen sie Luck und die überraschend aufspielenden Colts schlagen. Die Defense der Cots macht aber bislang einen super Job und wird meiner Meinung nach an diesem Sonntag die Karriere von Bortles als Starting Quarterback in der NFL beenden. Schöne Grüße an Kucze 😉

50 ist das neue 30

Es hat bis zum Donnerstag der Week 10 gedauert bis wir ein 50 Punkte Spiel sehen konnten und das, obwohl dieses Jahr so viele Punkte in der NFL fallen wie noch nie. Aber wie sagt man so schön, das erste Mal ist immer das Schwerste… Die Steelers haben vorgelegt und ich glaube, die Chargers legen heute Abend gleich nach.

Die Chargers spielen zwar auswärts, aber das sind sie erstens auch von ihren Heimspielen gewohnt und zweitens spielen sie in Oakland. Die Raiders sind das erste NFL Team, das, zumindest soweit ich mich erinnere, aktiv versucht Spiele zu verlieren. Da die Chargers mittlerweile in Fahrt sind und aufgrund ihrer Kicker Problematik wahrscheinlich immer lieber auf Touchdowns gehen werden, glaube ich, dass es heute richtig rappeln wird in Oakland.

 

Bis zum nächsten Mal,

Euer Remo

 

Bilder: Twitter

Teilen:
Remo
Geschrieben von Remo
Kurz und knackig zur Person: - abgeschlossenes Sportmanagementstudium - freier Sportjournalist/-marketer - Social-Media Ratte - 49ers-Fan - Berliner - Herthaner