Der Wahnsinn hat einen Namen: Free Agency. Was für ein irrer Start in die neue Saison der NFL. Natürlich machen wir die Free Agency zum Thema Nummer eins im neuen Podcast der „Footballerei“.

Was war da los in den vergangenen Tagen in der NFL? Wer sind die Gewinner und Verlierer der letzten Tage? Darüber plaudern wir in einem verdammt vollen Studio. Stolle, Kucze, Flo, Kris, Remo und Skype-Master Detti. Auch Axel schwirrt im Hintergrund rum.


Los geht’s in der Show aber wie immer mit der Rubrik „In-n-Out“. Wir sprechen über David Johnson, Jimmy Garoppolos Instagram-Account, einen GM mit Alkoholproblem und ohne Job sowie über einen Quarterback, der vor der Polizei flüchten wollte.

Danach geht es ausführlich um die Free Agency. Die Cleveland Browns, Jacksonville Jaguars und Offensive Lineman: Das sind unter anderem unsere Gewinner der ersten Tage des fleißigen Verträgeschreibens. Aber auch Tennessee oder Philadelphia bekommen von uns den Daumen hoch. Weniger gut läuft tut es bislang in Arizona, Green Bay oder Seattle. Und wie bitter ist die Situation eigentlich für Brock Osweiler?!

Im Anschluss schauen wir kurz auf die besten noch verfügbaren Free Agents. Da sprechen wir natürlich über Running Backs. Aber auch ein Linebacker steht ganz oben auf unserer Liste.

Detti analysiert anschließend die NFC South, die er bereits in seinem letzten Blog unter die Lupe genommen hatte. Der Rest der Runde steigt anschließend ein und gibt ebenfalls seinen Senf zu den Falcons, Panthers, Saints und Buccaneers.

Letzter Punkt der Tagesordnung ist Stolles neuester Mock Draft. Nach der Combine und den Pro Days der Colleges sieht die Welt rund um den NFL-Draft schon wieder ganz anders aus. Auch die ersten Free Agent Moves bringen natürlich Bewegung in die virtuelle erste Draft-Runde. Es gibt einige neue Namen im Mock Draft 2.0. Einige Spieler stürzen ins Bodenlose, andere wiederum machen Boden gut. Verlierer sind auf jeden Fall die Quarterbacks und Running Backs. Den kompletten Mock Draft 2.0 findet ihr am Dienstag auf www.footballerei.de.

Auch die restliche Woche bietet die Website der „Footballerei“ jede Menge brandheißen Stoff – von witzig bis bierernst. Am Sonntag startet zudem Gerrik Vollmer, Football-Talent aus Hamburg an der University of Virginia, seinen ersten Video-Blog „Gerrik Goes College“. Und kommenden Montag ist die „Footballerei“ wieder live ab 19 Uhr auf Facebook zu sehen.

Teilen: