Nur noch vier Teams. Nur noch drei Spiele. Die NFL ist in ihrer brandheißen Phase. Jetzt kommen die absoluten Kracher-Spiele – von denen natürlich keiner von uns auch nur eine Sekunde verpassen möchte. Wir wollen jeden Moment live aufsaugen. Das muss der Chef ja nicht merken…

Aber: Es wird immer später. Kickoff am Sonntag im Conference Championship Game der NFC zwischen den Atlanta Falcons und den Green Bay Packers ist am Sonntag um 21.05 Uhr unserer Zeit. Okay, das geht noch. Viele von uns gehen wahrscheinlich auch unter der Woche meist nicht vor Mitternacht ins Bett.


Doch „Anpfiff“ im Conference Championship Game der AFC zwischen den New England Patriots und den Pittsburgh Steelers ist in der Nacht zu Montag erst um 0.40 Uhr. Wer sich das bis zum Ende reinzieht, muss am nächsten Morgen besonders tapfer sein.

Und der Super Bowl am 5. Februar in Houston steigt ja auch mitten in der Nacht. Kickoff ist in der Nacht von Sonntag zu Montag um 0.30 Uhr. Vor 4 Uhr ist da wohl niemand von uns im Bett. Puh…

Also was tun? Am besten „blau“ machen! Ich habe hier ein paar „Notlügen“ gesammelt, die ihr vielleicht als Ausrede nutzen könnt, damit ihr am kommenden Montag und am 6. Februar nicht zur Arbeit gehen müsst.

So trickst ihr den Chef aus, um die NFL live zu gucken

Go Browns

★ Schiebt es aufs Wetter. Sagt, euch hätte plötzlich der BLITZ getroffen.

★ Der Klassiker: Meldet euch krank. Erzählt, ihr fühlt euch völlig out of bounce und hättet eine fiebrige Face Mask. Oder ihr hättet Durchfall und steht auf der PUP-Liste. Oder eurer Stiff Arm tut mal wieder weh.

★ Erklärt, ihr hättet die Two Minute Warning eures Weckers nicht gehört und dadurch leider verschlafen. Und jetzt so gegen Mittag lohnt es sich ja auch nicht mehr, ins Büro zu kommen.

★ Erzählt, euer Auto hätte einen False Start hingelegt und springt nicht an, weil es in der Nacht eine üble Interception in der Ölwanne gab.

★ Wer von euch mit dem Fahrrad zur Arbeit fährt oder zu Fuß geht, könnte vorgaukeln, einen Blind Side Hit kassiert zu haben. Plötzlich kam da jemand aus dieser Ausfahrt angeschossen und nun müsst ihr ins Concussion Protocol.

★ Sagt, eure Freundin ist eingesnapt und der Haussegen hängt schief. So ne Situation kennen alle. Auch euer Chef!

★ Auch das hier geht immer: Der Heizungsableser oder der Telekom-Mann hat sich für Montag zwischen 7 Uhr und 14 Uhr angekündigt. Ihr müsst also leider Homeoffice machen, weil ihr den Huddle bzw. die Pocket in dieser Zeit natürlich nicht verlassen dürft.

★ Probiert’s mit dem Fair Catch-Prinzip. Vielleicht hat euer Chef ja auch Football geschaut und hängt genauso in den Seilen. Deshalb hat er Verständnis, dass ihr euch nicht in der Lage fühlt, ins Büro, in die Werkstatt etc. zu kommen.

 

Foto-Quelle: Flickr

Teilen:
Kucze
Geschrieben von Kucze
15 Jahre Sport-Redakteur (BZ, BILD, BamS) * jetzt selbstständig * NFL-Fan seit 2001 * Buch-Autor "NFL Boulevard" * Groundhopper