Vom Kellerkind zum Liebling der Massen: Die Jacksonville Jaguars und die Los Angeles Rams haben es vorgemacht. Innerhalb einer Saison sind sie von einer Lachnummer zu echten Bullies avanciert. Doch wer bekommt in diesem Sommer zu viel Spinat auf den Teller?

Ich nenne euch drei Kandidaten, die den richtigen Turnaround schaffen können. Es gibt dafür aber einige Voraussetzungen: A) Das Team darf maximal fünf Siege in 2017 gehabt haben. Ausnahme: das Team landete auf dem letzten Platz seiner Division mit mehr als fünf Siegen. B) Das Team muss 2018 die Division gewinnen.


Somit sind neun Mannschaften im Rennen: die New York Jets, Cleveland Browns, Houston Texans, Indianapolis Colts, Denver Broncos, New York Giants, Chicago Bears, Tampa Bay Buccaneers und San Francisco 49ers (aufgrund der Ausnahmeregelung). Welche drei von denen für mich eine echte Chance auf den Divisionstitel haben, erfahrt ihr im neuen Concussion Protocol.

Außerdem gibt es mal wieder etwas Neues: Ich fordere die Football Community heraus. In der neuen Rubrik „Einer gegen Stolle“ stelle ich mich ab sofort euren Wettvorschlägen – und seien sie noch so schräg. Also macht mit. Postet euren Wettvorschlag mit dem #EinergegenStolle unter das YouTube-Video oder auf Facebook und vielleicht packt es eure Wette in die nächste Show.

Nicht fehlen darf eure Fragestunde #SachmaStolle. Dieses Mal dreht es sich um die Favoriten im College Football, Salary Cap Probleme oder auch den Hype-Train der Chicago Bears.

In diesem Sinne,

Euer Stolle

Teilen:
Stolle
Geschrieben von Stolle
PR Pro (Hamburg Freezers, Oakland Raiders, NFL Europe) - Packer Backer - Dreamer - Hard Worker - Proud Dad.