No Minneapolis Miracle - Remos NFL Week 8 Predictions

Nachdem ich mir am vergangenen Wochenende eine kreative Schaffenspause gegönnt habe, bin ich wieder da und habe eine paar Predictions im Sack. Ich will mit euch über zwei Teams mit überraschend starkem Laufspiel sprechen, über ein heißes Division-Duell und über das Rematch eines völlig verrückten Divisional Playoff Spiels in Minneapolis.

Während Kucze sich in London vergnügt, Stolle hofft, dass die Packers in der Bye Week einen Zaubertrank gefunden haben und Flo sich total sicher fühlt, lasse ich meine 49ers heute mal außen vor. Denn wenn wir mal ehrlich sind, das Spiel hat so viel Sex-Appeal wie Karl Dall. Aber gut, lasst uns zum Wesentlichen kommen.


Der Detroit-Marathon

Am Ende werden wir in diesem Spiel mehr Rushing Yards, als Passing Yards sehen. The 70’s are back. Die Seahawks und Lions haben seit einer Ewigkeit endlich mal wieder funktionierende Laufspiele. Kerryon Johnson hat in seinen sechs NFL Spielen mehr 100 Yard Games gehabt als alle Lions RBs seit 2013 zusammen. Zugegeben, das ist nicht schwer, aber Stafford hat zum ersten mal einen richtigen Workhorse RB und das macht sich bezahlt. Auch die vor der Saison tot geglaubten Seahawks haben dank ihres wiedererstarkten Laufspiels neues Leben gefunden. Beide Teams werden sich auch genau auf diese neugefundene Stärke konzentrieren. Denn während beide Defenses gegen den Pass zu den besten 10 Verteidigungen der NFL zählen, lassen sie gegen den Lauf einiges zu. Also warum nicht alles auf eine Karte setzen?

Der Broncos Hunter

Kareem Hunt zerpflückt die Broncos Defense mit 200+ Scrimmage Yards. Das Week 4 Spiel der Chiefs bei den Broncos war ein absoluter Hammer, danach ging es mit den Broncos jedoch leider bergab und Von Miller & Co mussten sich von Isaiah Crowell und Todd Gurley in aufeinanderfolgenden Wochen jeweils über 200 Rushing Yards einschenken lassen. Zugegebenermaßen sahen sie letzte Woche gegen David Johnson und die Cardinals wieder stark aus. Allerdings scheint die Offense von Arizona derzeit kein Maßstab zu sein. Dazu kommt, dass Kareem Hunt sein einziges 100+ Rushing Yards Game dieser Saison in Denver hatte. Und während sich die Broncos Defense gegen Arizona völlig auf den Lauf konzentrieren konnte, sollte sie das gegen Mahomes unbedingt unterlassen…

Keine Wunder mehr in Minneapolis

Die Saints gewinnen das Spiel relativ deutlich mit 10+ Punkten Unterschied. Es spricht ganz viel für ein enges Spiel zu Gunsten der Vikings. Das Spiel ist in Minneapolis, die Vikings kriegen Everson Griffen zurück, Adam Thielen fängt alles, was in seinen Luftraum eindringt und Kirk Cousins spielt eine Monster-Saison. Allerdings sind die Saints in den letzten Wochen ins Rollen gekommen und haben gegen die Vikings in Minneapolis einiges wieder gutzumachen. Auch der Heimvorteil der Vikings wird durch das Dach gegen den Dome liebenden Brees etwas geschmälert. Die Vikings sollten sich also warm anziehen und schauen , dass sie vor allem Kamara unter Kontrolle kriegen, denn falls nicht, könnte es ganz schön rappeln in der Endzone der Wikinger.

 

Bis zur nächsten Woche,

euer Remo

 

Fotos/Videos: Twitter

Teilen:
Remo
Geschrieben von Remo
Kurz und knackig zur Person: - abgeschlossenes Sportmanagementstudium - freier Sportjournalist/-marketer - Social-Media Ratte - 49ers-Fan - Berliner - Herthaner