In der neuen Ausgabe des „NFL Boulevard“ beschäftigen sich Carsten und Kucze diesmal ausschließlich mit einem NFL-Quarterback, der in seiner Karriere besonders polarisiert hat: Jay Cutler.

Der Spielmacher, der 2006 von den Denver Broncos gedraftet wurde und später dann viele Jahre das Franchise-Gesicht der Chicago Bears war, musste in seiner Laufbahn eine Menge Hohn und Spott einstecken. Spätestens seit seinem Engagement zuletzt bei den Miami Dolphins auch und vor allem von Carsten.


Wer ist dieser Jay Cutler? Wo liegen seine Wurzeln? Wie waren seine Anfänge im American Football? Wir blicken zunächst auf Cutlers Zeit an der Highschool und später dann am Vanderbilt College.

Danach beleuchten wir seine Erfolge und Misserfolge in der NFL. Zwar hat Jay Cutler in zwölf NFL-Jahren satte 122,2 Millionen Dollar verdient. Dafür sein Team innerhalb dieser Zeitspanne aber auch nur ein einziges Mal in die Playoffs geführt. Seine Leistungen waren oft unterdurchschnittlich. Auch seine emotionslose Gestik hat für viele Kontroversen gesorgt.

Wie ihr es vom „NFL Boulevard“ gewohnt seid, blicken wir aber auch auf die menschliche Seite von Jay Cutler. Wir sprechen über seine Ehefrau Kristin Cavallari, seinen nackten Po auf Instagram sowie seine Art, locker mit all den Witzen auf seine Kosten umzugehen.

Falls ihr die aktuelle Folge lieber hören statt sehen wollt: Den „NFL Boulevard“ gibt’s natürlich auch als Podcast.

Teilen:
Kucze
Geschrieben von Kucze
15 Jahre Sport-Redakteur (BZ, BILD, BamS) * jetzt selbstständig * NFL-Fan seit 2001 * Buch-Autor "NFL Boulevard" * Groundhopper