Remos AFC North Allstars

In der AFC North sind die Pittsburgh Steelers das Team, das es zu schlagen gilt. Das gilt auch für die kommende Saison. Während die Bengals und vor allem die Browns schon lange nicht mehr wirklich was reißen konnten, sind die Ravens ein Team, mit dem immer zu rechnen ist. Aber vor allem die Browns haben in der Offseason ordentlich für Furore gesorgt und zum ersten Mal, seit gefühlt drölf Jahren, keimt in Ohio so etwas wie Hoffnung auf. Vielleicht wird die AFC North ja wirklich spannender als alle denken.

In den kommenden Wochen habe ich mir zur Aufgabe gemacht aus allen Divisions ein Allstar-Team zusammenzustellen. Dabei ist es wie ihr euch vorstellen könnt nicht hundertprozentig möglich, nach den exakten Positionen aufzustellen, da jedes Team ein anderes System spielt.


Aber genug erzählt. Das ist mein AFC North Allstar Team:

Offense

AFC North Offense

Quarterback: Ben Roethlisberger, Pittsburgh Steelers

Roethlisberger ist der mit Abstand konstanteste und beste Quarterback der Division. Und abgespeckt hat er auch noch…

Running Back: Le’Veon Bell, Pittsburgh Steelers

Auch wenn das gegebenenfalls das letzte Jahr von Bell in Pittsburgh ist, ist er dennoch nicht nur der beste RB der AFC North sondern vielleicht sogar der gesamten NFL.

Wide Receiver: Antonio Brown, Pittsburgh Steelers

Der beste Receiver der NFL muss natürlich auch hier vertreten sein.

Wide Receiver: AJ Green, Cincinnati Bengals

Immer noch hochgradig unterschätzt, gehört Green zur absoluten Receiver-Elite.

Wide Receiver: Jarvis Landry, Cleveland Browns

Jarvis Landry bekommt selten die Liebe, die er verdient. Juice ist der wahrscheinlich beste Slot-Receiver der Liga.

Tight End: David Njoku, Cleveland Browns

Von Njoku erwarte ich mir einiges in dieser Saison und weil es in der AFC North nicht unbedingt von überragenden Tight Ends wimmelt, bekommt der 2nd Year TE den Platz.

Left Tackle: Alejandro Villanueva, Pittsburgh Steelers

Villanueva ist nicht nur ein Military Man, sondern auch guter Left Tackle., der sich in dieser Saison allerdings noch etwas steigern kann.

Left Guard: Marshal Yanda, Baltimore Ravens

Die Ravens machen drei Kreuze, dass Yanda wieder zurück ist.

Center: Maurkice Pouncey, Pittsburgh Steelers

Saustark, besonders im Run Blocking.

Right Guard: David DeCastro, Pittsburgh Steelers

Einer der besten Guards der Liga und Teil der „Bash Brothers“

Right Tackle: Ronnie Stanley, Baltimore Ravens

Der First Round Pick von 2016 hat noch Luft nach oben, aber das Potential ist zweifelsohne da.

 

Kicker: Justin Tucker, Baltimore Ravens

Punter: Britton Colquitt, Cleveland Browns

Coach: Mike Tomlin, Pittsburgh Steelers

 

Defense

AFC North Defense

Defensive End: Myles Garrett, Cleveland Browns

Seine Rookie Saison war solide. Jetzt wird es Zeit noch eine Schippe draufzulegen und seine physischen Möglichkeiten voll auszunutzen

Defensive Tackle: Brandon Williams, Baltimore Ravens

Ein Run-Stopper par excellence.

Defensive Tackle: Geno Atkins, Cincinnati Bengals

Geno Atkins ist für mich neben Fletcher Cox der beste DT der NFL.

Defensive End: Cameron Heyward, Pittsburgh Steelers

Heyward hat eine super Saison hinter sich und sollte genau daran anknüpfen.

Outside Linebacker: TJ Watt, Pittsburgh Steelers

Watt hat eine starke Rookie Saison hinter sich und sollte nur noch besser werden.

Middle Linebacker: CJ Mosley, Baltimore Ravens

Seit Jahren eine Konstante im Spiel der Ravens und eine absolute Tackle-Maschine.

Outside Linebacker: Vontaze Burfict, Cincinnati Bengals

Nobodys Burfict, auch Vontaze nicht. Aber seine Qualitäten sind nicht von der Hand zu weisen.

Strong Safety: Tony Jefferson, Baltimore Ravens

Jefferson bildet zusammen mit Weddle eines der besten Safety Duos der Liga.

Free Safety: Eric Weddle, Baltimore Ravens

Er war bei den Chargers super, er ist bei den Ravens saustark und er wird auch in dieser Saison eine Maschine bleiben.

Cornerback: Jimmy Smith, Baltimore Ravens

Smith stand nur sechs Monate nach seinem Achillessehnenriss schon wieder auf dem Platz. Fraglich ist nur, ob er schon wieder bei 100% sein kann.

Cornerback: Denzel Ward, Cleveland Browns

Natürlich hätte ich hier einen Veteran aufstellen können, vielleicht sogar müssen. Immerhin hat Ward noch nix gerissen, aber die Berichte verheißen Großes.

Morgen ist dann die NFC North dran.

Bis dahin

Euer Remo

Teilen:
Remo
Geschrieben von Remo
Kurz und knackig zur Person: - abgeschlossenes Sportmanagementstudium - freier Sportjournalist/-marketer - Social-Media Ratte - 49ers-Fan - Berliner - Herthaner