Der letzte Tanz ist getanzt. Aber Freunde, was war das für ein Rausschmeißer zum Ende der NFL-Saison 2016/2017. Ein denkwürdiger Super Bowl. Ein Finale, das seinesgleichen sucht. Besser hätte die erste Saison der „Footballerei“ doch nicht enden können.

Natürlich beschäftigen wir uns im heutigen Podcast mit dem wohl besten Super Bowl aller Zeiten. Aber bevor wir euch sagen, was im Studio alles Thema ist, sei euch verraten: Wir bleiben euch auch in der Offseason erhalten. Freut euch also auch weiterhin auf einen wöchentlichen Podcast rund um American Football.


Nun aber zur heutigen Show. Im Studio begrüßen euch Kucze, Stolle, Remo und Flo. Kris sitzt an den Reglern. Und wir haben uns Verstärkung geholt für den letzten Podcast der Saison: Gleich fünf Fans und Freunde der Show sind zu Gast, um mit uns darüber zu sprechen, wie und wo sie Super Bowl LI erlebt haben.

Wir beginnen mit der Analyse des Finals aller Finals. Zwei Wochen lang haben wir Statistiken gewälzt, die beiden Teams analysiert, ihren Stärken und Schwächen versucht, auszumachen und uns mit Experten unterhalten – nur, um am Ende völlig von den Socken gehauen zu werden. Keiner hat DIESES Endspiel kommen sehen. Keiner hatte dieses Finish auf der Uhr. Keiner hat dieses Comeback erwartet. Glückwunsch an die New England Patriots zum 34:28-Sieg nach Verlängerung gegen die Atlanta Falcons.

Aber wie konnte es überhaupt dazu kommen? Nach drei Vierteln hatten die Falcons doch schon 4,99 Finger jeder Hand an der Vince Lombardi Trophy. Matt Ryan dominierte. Das Laufspiel setzte jede Menge Nadelstiche und die junge Defensive der Falcons brachte Tom Brady und Co. mit ihrem Speed und ihrer Aggressivität zur Verzweiflung. Was ging also schief nach der 28:3-Führung? Wie konnte Atlanta ein 25-Punkte-Polster tatsächlich noch verspielen? Waren die Patriots nur so abgebrüht? Oder hat Erfahrung am Ende über Mojo und nachlassende Kräfte triumphiert? War das Playcalling der Falcons schlussendlich doch zu aggressiv? Darüber reden, plaudern und streiten wir gewohnt intensiv.

Wir wollen auch von unseren Gästen wissen, wie sie dieses epische Spiel erlebt haben und mit wem sie die Nacht der Nächte verbracht haben. Später erzählen uns unsere Besucher auch noch, was für sie der schönste und der schlechteste Moment einer denkwürdigen NFL-Saison war. Und ja, auch für einen Browns-Fan gab es ein Highlight…

Weiterhin diskutieren wir über die Zukunft der beiden Finalisten. Die Falcons sind trotz der Niederlage super aufgestellt. Es gibt nur wenige Free Agents. Die Offensive ist eine Punktemaschine und die Defensive wird mit mehr Erfahrung nur noch besser. Doch dasselbe dachte man über Vorjahresfinalist Carolina auch. Und wie schwer wiegt der wahrscheinliche Abgang von Offensive-Mastermind Kyle Shanahan? In New England denkt Head Coach Bill Belichick wohl schon jetzt über die nächste Saison nach. Er wird wohl einige Abgänge verkraften müssen. Denn es gibt so einige Leistungsträger beim Meister, deren Verträge auslaufen. Wie werden die Patriots mögliche Abgänge kompensieren und gibt es in der eigenen Division überhaupt eine ernstzunehmende Konkurrenz?

Zum Abschluss der Show geht es beim Thema Hall of Fame noch einmal ordentlich zur Sache. Denn vor Super Bowl LI wurden die neuesten Mitglieder der NFL Ruhmeshalle bekanntgegeben. Neben logischen Zugängen wie Kurt Warner und LaDainian Tomlinson gab es einige Überraschungen. Und beim Thema Terrell Owens scheiden sich die Geister. Während Remo (vielleicht auch mit 49ers-Brille) nicht verstehen kann, wie man T.O. einmal mehr übergehen konnte, ist Stolle klar der Meinung, dass der einstige Bad Boy der Liga ruhig noch einige Jahre warten kann auf den Ruf der Hall of Fame.

Freut euch auf eine runde Show der „Footballerei“. Und freut euch noch mehr: Denn es wird nicht die letzte sein. Die NFL macht (zumindest offiziell) Pause. Wir machen durch! Auch weiterhin liefern wir euch jeden Montag und zu ausgewählten Events und Ereignissen auch freitags feinste Football-Kost. Alles wie gewohnt frei Schnauze. Also bleibt uns treu. Wir freuen uns auf eine spannende Offseason.

Teilen: