Remos NFL Week 6 Vorschau

Leckofanni, hab ich mich letzte Woche vertippt. Aber das ist ja genau das Schöne an unserer Lieblingsliga, es kann alles passieren. Nicht wahr Benny Boy? Um bei meinen NFL Week 6 Picks nicht genauso blöd auszusehen wie Eli Manning ohne Receiver, hab ich diese Woche nur auf die glasklaren Favoriten getippt. Ach halt, die gibt es ja gar nicht. Dann halt doch wieder mit verbundenen Augen…

Die NFL Week 6 hat ja am Donnerstag schon mal sehr gut angefangen. Die Eagles und Panthers haben uns ein geilen Kampf geboten, bei dem am Schluss das bessere Team gewonnen hat. Aber konzentrieren wir uns lieber auf die Spiele, die noch vor uns liegen:



Miami Dolphins @ Atlanta Falcons

Auf den ersten Blick nicht unbedingt ein aufregendes Matchup: ie Dolphins spielen völlig uninspiriert und auch die Falcons scheinen in diesem Jahr niemanden zu überrennen. Was dieses Spiel aber wiederum interessant machen könnte, ist die „Jay Cutler Situation“. Smoking Jay hat in den letzten drei Spielen zusammen 476 Yards (4,8 pro Versuch) , 2 TDs und 3 INTs geworfen. Außerdem hat er in den drei Spielen insgesamt noch 75 Yards durch Sacks verloren… Die Zeit von Cuttie in Miami könnte also bald vorbei sein.

Mein Tipp

Bei den Falcons ist Julio Jones wieder fit und das Running Back-Duo sieht so spritzig aus wie eh und je. Selbst wenn Cutler es irgendwie schaffen sollte, zu spielen wie ein durchschnittlicher Quarterback, hätten es die Dolphins sauschwer. Jay Ajayi wird den Ball gefühlte 60 Mal laufen, aber am Ende sollten die Falcons kein Problem mit den flossenlahmen Flippern haben.

Green Bay Packers @ Minnesota Vikings

Die NFC North ist spannender als ich es vor der Saison erwartet hätte. Aaron Rodgers ist weiterhin magisch unterwegs, die Lions haben auf einmal eine Defense und die Vikings spielen sogar mit Case Keenum einen richtig guten Football. Alleine die Bears werden ihrer Rolle als Punching Bag der Division gerecht. Jetzt müssen „Hail Rodgers“ und seine Käskoppe nach Minnesota, wo sie eine extrem starke Defense erwartet. Aber so wie es aussieht bekommt Rodgers seinen Left Tackle zurück, was ihm das ein oder andere Sekündchen mehr Zeit geben sollte.

Mein Tipp

Everson Griffen und die Vikings Front Seven wird Rodgers ordentlich auf Trab halten. Aber im Endeffekt gibt es keinen Quarterback der „on the move“ so gut ist wie Rodgers. Wenn Case Keenum einen guten Tag erwischt, wird das ein spannendes Spiel, bei dem am Schluss aber mal wieder die Packers gewinnen werden…

Los Angeles Rams @ Jacksonville Jaguars

Hätte mir vor der Saison jemand gesagt, er freut sich auf das NFL Week 6 Spiel der Rams gegen die Jaguars, ich hätte seinen Puls gefühlt. Aber jetzt sind wir hier und können uns an einem Spiel zweier 3-2 Teams erfreuen – und das sage ich tatsächlich völlig unironisch. Jared Goff spielt eine blitzsaubere Saison und führt eine der effektivsten Offensiven der Liga an. Wow, ich hätte niemals gedacht, das mal schreiben zu müssen. Und was die Jaguars angeht, die haben zwar immer noch Bortles, aber eben auch eine Wahnsinns-Defense. Und Leonard Fournette den alten Bulldozer.

Mein Tipp

Das Spiel ist ne kleine Wundertüte. Vor allem bei den Jaguars weiß ich nie genau, was ich diese Woche bekomme. Die Defense kann halt auch nicht jede Woche 5 Picks fangen. Aber um meinem Freund und neu Jacksonville-Fan Kucze eine Freunde zu machen, tippe ich auf einen knappen Sieg der Jaguars.

Los Angeles Chargers @ Oakland Raiders

Anders als bei dem Rams@Jaguars Game, hätte ich bei diesem NFL Week 6 Matchup durchaus gedacht, es könnten zwei „Winning Teams“ aufeinandertreffen. Stattdessen ist das sowas wie der Verzweiflungs-Bowl. Die Chargers haben zwar letzte Woche gegen die Giants ihren ersten Sieg eingefahren, liegen aber in der bärenstarken AFC West mit 1-4 abgeschlagen hinten. Auch für die Raiders lief der Start in die Saison alles andere als planmäßig. In der Offense läuft es noch nicht rund und ohne Carr ist es doppelt duster. Aber der ist ja jetzt zum Glück wieder zurück…

Mein Tipp

Für mich hängt alles davon ab, ob Derek Carr wieder bei 100% ist. Gegen einen saustarken Chargers-Passrush sollte die O-Line der Raiders möglichst schnell zu ihrer Form der letzten Saison finden. Aber selbst wenn Bosa, Ingram & Co der Raiders-Offense das Leben schwer machen, finden die Chargers in knappen Spielen immer einen Weg zu verlieren. Daher sage ich, die Raiders gewinnen glücklich…

Pittsburgh Steelers @ Kansas City Chiefs

Wohl unbestritten DAS SPIEL der NFL Week 6! Big Ben und seine strugglenden Steelers müssen zum Liga-Krösus ins Arrowhead Stadium. Letzte Woche war ich noch überzeugt davon, dass die Texans mit Super-Rookie Watson die Chiefs zum Stolpern bringen. Das hat nicht geklappt und ich habe gelernt: „Die Chiefs sind for real!“ Alex Smith spielt, als hätte ihm jemand neues Leben eingehaucht. Und all seine Leistungsträger sind fit.

Mein Tipp

Ich gehe schwer davon aus, dass Roethlisberger seinen Meltdown gegen die Jaguars hinter sich lassen wird und wieder zurück in die Spur findet. Allerdings ist für mich langsam fraglich, wie gut diese Spur von Big Ben noch ist… Trotz der schlechten Vorzeichen für die Steelers glaube ich, dass sie einen starken Kampf liefern werden, sich am Ende aber dann doch den Chiefs geschlagen geben müssen.

 

Bis nächste Woche,

euer Remo

 

Fotos/ Videos: Twitter

Teilen:
Remo
Geschrieben von Remo
Kurz und knackig zur Person: - abgeschlossenes Sportmanagementstudium - freier Sportjournalist/-marketer - Social-Media Ratte - 49ers-Fan - Berliner - Herthaner