Remos NFL Week 13 Preview

Totgesagte leben länger. Oder wie ging der Spruch noch gleich? Passen tut er auf jeden Fall für die Dallas Cowboys, die sich für viele überraschend im NFL Week 13 Duell gegen die Redskins durchsetzen konnten. Aber das war ja nur ein kleiner Vorgeschmack auf das, was uns in der NFL Week 13 noch so alles erwartet.

Wir haben Geno Smith als Starting QB. Josh Gordon spielt zum ersten Mal wieder ein reguläres NFL-Spiel seit Week 4 in 2014. Die Fans in Kansas verlangen nach Patrick Mahomes. Und Jimmy G kostet den 49ers ihren Top 3 Pick. Also eigentlich ein ganz normaler Spieltag in unserer Lieblingsliga.


Minnesota Vikings @ Atlanta Falcons

Was für ein geiles NFL Week 13 Spiel! Die saustarken Vikings müssen zu den wiedererstarkten Falcons nach Atlanta. Hier trifft die beste Third Down Offense auf die beste Third Down Defense. Während die Falcons fast die Hälfte ihrer Third Downs converten, lassen die Viking nur mickrige 28,5% Third Down Conversions zu. Wir sehen also die Stärken beider Teams im direkten Duell.

Mein Tipp

Wenn ihr die Sendung vom Freitag gesehen habt, wisst ihr ja schon Bescheid. Ich gehe von einem sehr engen Spiel aus, bei dem die Heimmannschaft am Schluss die Nase vorne haben wird  – und das, obwohl den Falcons Trufant fehlen wird.

Cleveland Browns @ Los Angeles Chargers

Letztes Jahr schafften die Browns ihren einzigen Sieg gegen die Chargers, die dadurch selbst zum Gespött der Liga wurden. Aber dieses Jahr sieht anders aus für Philip Rivers und seine Mannen. Durch starke eigene Leistungen und schwächelnde Chiefs, ist der Division-Titel zum Greifen nah. Vorausgesetzt natürlich, man schlägt die wieder einmal sieglosen Browns… Besonders interessant wird das Spiel durch die Rückkehr des verloren Sohnes Josh Gordon. Ich bin hochgradig gespannt, ob der auch ohne Stoff funktioniert.

Mein Tipp

Clevelands Rookie-Quarterback verzapft viel weniger Kizerschmarrn als noch zu Beginn seiner Karriere und gibt den Browns tatsächlich ab und zu die Chance, mit dem Ballbesitz auch mal etwas anzufangen. Es würde auch ohne Zweifel zu den Chargers passen, wenn sie doch völlig überraschend gegen die Browns verlieren würden. Ich glaube aber nicht dran, dass sie sich zwei Jahre in Folge diese Blöße geben werden.

Carolina Panthers @ New Orleans Saints

Es geht um die Vorherrschaft in der NFC South. Wer dieses Spiel gewinnt, steht ganz oben und hat die volle Kontrolle über das eigene Schicksal. Der Verlierer fällt mit den Falcons auf eine Stufe und wird um einen Wild Card-Platz kämpfen müssen. Bei den Saints hängt viel davon ab, ob ihr Super-Rookie Lattimore spielen kann oder nicht. Der junge Cornerback aus Ohio ist schon in seinem ersten Jahr einer der Besten der gesamten NFL.

Mein Tipp

Die Saints haben bislang sehr überzeugenden Football geboten, während die Panthers sich ganz unauffällig zum gleichen Record gekämpft haben. Ich glaube aber, dass wir in diesem NFL Week 13 Matchup sehen werden, wer das bessere Team hat. Und das werden die Saints sein – auch dank ihres Heimvorteils.

Philadelphia Eagles @ Seattle Seahawks

Laut der Mehrzahl unserer Twitter-Follower zufolge, freut ihr euch auf dieses Spiel am meisten. Der Liga-Bully fährt ins Century Link Field, um die langjährige NFL-Supermacht zu schlagen. Eigentlich sollte das ein Spiel werden, bei dem sich die Eagles endgültig beweisen können. Leider fehlen bei Seattle mit Chancellor, Avril und Sherman drei ganz wichtige Spieler in der Defense, weswegen die Eagles in Las Vegas auswärts als 8 Point Favorite gelten. Das gab es in Seattle unter Pete Carroll noch nie…

Mein Tipp

Die NFL ist völlig verrückt und es kann jederzeit alles passieren. Mich würde es nicht wundern, sollten die strugglenden, von Verletzungssorgen geplagten Seahawks ausgerechnet den Liga-Krösus stoppen. Logisch erklären lässt sich das aber eigentlich nicht und deswegen glaube ich auch, dass die Eagles am Schluss als Sieger vom Platz gehen.

Pittsburgh Steelers @ Cincinnati Bengals

Die große Rivalität der NFL! Wobei wahrscheinlich nur Bengals-Fans eine Rivalität sehen. Am Ende haben ja doch irgendwie immer die Steelers die Nase vorne. Spätestens nach dem desaströsen Playoff-Aus, bei dem Vontaze Burfict nach einer Interception zu früh feiernd vom Platz gestürmt ist, war klar, wer die Hosen anhat. Bei diesem NFL Week 13 Aufeinandertreffen kämpfen die Bengals mal wieder um ihre Playoff-Chance, während die Steelers ganz gemütlich zum Division-Titel cruisen.

Mein Tipp

Die Bengals müssen gewinnen, wollen sie sich eine Chance auf einen Wild Card-Platz bewahren. Die Steelers haben eigentlich keinen Druck und spielen auswärts bei schwächeren Teams nicht unbedingt ihren besten Football. Aber gegen die Bengals sollten sie sich doch nochmal motivieren können. Wieder einmal werden die Steelers den Bengals ihre Saison versauen.

Bis nächste Woche,

euer Remo

 

Fotos/Videos: Twitter/Youtube

 

Teilen:
Remo
Geschrieben von Remo

Kurz und knackig zur Person:

– abgeschlossenes Sportmanagementstudium
– freier Sportjournalist/-marketer
– Social-Media Ratte
– 49ers-Fan
– Berliner
– Herthaner