Keine NFL-Saison? Kein Problem für uns. Der neue Podcast der „Footballerei“ haut euch wieder jede Menge Infos und Themen rund um die beste Sportliga der Welt um die Ohren. Wie gewohnt völlig frei Schnauze! Diesmal mit Roman Motzkus und Carsten Spengemann.

Im Studio begrüßen euch Stolle, Kucze, Remo – und Carsten Spengemann. Dazu ist ranNFL-Kommentator Roman Motzkus via Skype am Start. Themen sind unter anderem der Mega-Vertrag von Derek Carr, das Chaos bei den Kansas City Chiefs und das Ende der NFL Europe, das genau zehn Jahre zurückliegt.


Los geht’s wie immer mit der Rubrik „In-n-Out“. Dabei sprechen wir über David Harris, Justin Gilbert, Aaron Rodgers, Greg Olsen, Ryan O’Callaghan und Tyrunn Walker. Anschließend plaudern wir über das Ranking der NFL. Die Spieler wählen ihre Besten und wir zerbrechen uns die Köpfe darüber, wer unserer Meinung nach die Top 3 sein sollten. Von Brady über Mack über Ryan über Brady war alles dabei.

Danach geht es um Derek Carr und seinen Monstervertrag. Der Quarterback der Oakland Raiders verdient in den kommenden fünf Jahren 125 Millionen Dollar. Verdient? Unverdient? Und wie können die Raiders nun ihre anderen Leistungsträger halten? Und was wollen dann erst Kollegen wie Aaron Rodgers, Matt Ryan oder Drew Brees haben?

Solche Probleme hätten die Kansas City Chiefs gern. Die haben nämlich seit einigen Tagen keinen General Manager mehr. Doch was genau lief da schief? Hat John Dorsey den Draft versaut? War Headcoach Andy Reid unglücklich über die Entlassung von Jeremy Maclin? Wir versuchen ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen.

Mit Roman Motzkus plaudern wir danach über das ranNFL Casting. Wie lief es ab? Was mussten die Kandidaten tun und wie haben sie sich geschlagen? Weiterhin sprechen wir über die NFL Europe, die vor zehn Jahren plötzlich eingestellt wurde. Warum das Ende? Und kommt die NFL eines Tages zurück mit einer Farmliga?

Ihr seht (hört), es gibt auch in dieser Episode eine Menge Content, über den es sich lohnt, zu sprechen. Also viel Spaß beim Hören. Und wer uns lesen mag, der möge auf www.footballerei vorbeizuschauen. Zu sehen gibt es uns wieder kommenden Montag um 19 Uhr live auf Facebook und YouTube.

 

Teilen: