Nun ist es also soweit. Der Tag des jüngsten Gerichts. Terminator Tom gegen den Widerstand. Super Bowl LI zwischen den New England Patriots und den Atlanta Falcons. Zwei Wochen haben wir über nichts anderes mehr gesprochen. Da wird es nun Zeit, Tacheles zu reden. Das schimpft sich dann Expertentipps.

Der Tipp allein ist aber ungefähr so spannend wie die Aussage „Möge der Bessere gewinnen.“ Daher klauen wir euch eure wertvolle Super-Bowl-Warmup-Zeit mit einigen Extras. Wir (also echt jeder, der in der Footballerei vor oder hinter der Kamera seine Finger im Spiel hat) verraten euch nicht nur, wer unserer Meinung nach den Titel gewinnen wird, sondern sagen euch auch, warum. Dazu plaudern wir unsere Super Bowl MVPs aus und schmeißen mit heißen Theorien um uns. #NFLFreiSchnauze eben.


Lasset die Spiele beginnen!

FLO: Falcons 27 – Patriots 24

Warum: Brady vergeigt das Finale in Rekordjahren. 2007 warf er 50 Touchdowns. Karrierebestwert. Super Bowl verloren. 2011 warf er 5.235 Yards. Karrierebestwert. Super Bowl verloren. 2016 hatte er ein TD/INT-Ratio von 28:2. Karrierebestwert. Super Bowl…

Super Bowl MVP: Vic Beasley

Wilde These: Roger Godell wird beim heimlichen Jubel gezeigt.


STOLLE: Patriots 34 – Falcons 24

Warum: Der Hype um die verbesserte Defense der Falcons war einfach zu groß. Kein Team vernascht Abwehrreihen wie es Belichicks Truppe tut.

Super Bowl MVP: LeGarrette Blount

Wilde These: Matt Ryan produziert drei Turnover.


KUCZE: Patriots 31 – Falcons 20

Warum: Weil sich die Patriots beim Media Day den Offensiv-Gameplan der Falcons kopiert haben. #RucksackGate…

Super Bowl MVP: Tom Brady

Wilde These: Die unerfahrenen Falcons sind supernervös und leisten sich Strafen für über 100 Yards.


COACH ESUME: Atlanta macht’s (nen Ergebnistipp konnten wir nicht aus ihm rausquetschen)

Warum: Auf dem Papier sind die Patriots das bessere Team. ABER! Die Falcons haben dieses Mojo. Und deshalb werden sie sich am Ende durchsetzen.

Was Coach Esume sonst noch über Super Bowl LI denkt, seht ihr in seinem aktuellen prESUME.


REMO: Falcons 31 – Patriots 27

Warum: Vic Beasley erwacht aus seinem Winterschlaf und zeigt seine beste Von-Miller-Imitation. Das Laufspiel alleine ist am Ende zu wenig für die Patriots.

Super Bowl MVP: Matt Ryan

Wilde These: Vic Beasley sammelt mehr Sacks als Brady Touchdowns.


KRIS: Falcons 27 – Patriots 25

Warum: Schaut euch meine wilde These an, dann wisst ihr, warum…

Super Bowl MVP: Matt Ryan

Wilde These: Tom Brady verletzt sich im ersten Viertel.


DETTI: Falcons 37 – Patriots 34

Warum: Brady macht was er will, aber Julio geht mit der Patriots Secondary Gassi.

Super Bowl MVP: Julio Jones

Wilde These: Die Patriots gleichen 52 Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit aus. Zu viel Zeit für Matt Ryan. Am Ende gewinnt ein anderer Matt, nämlich Bryant das Ding bei auslaufender Uhr mit einem 48-Yard Field Goal.


AXEL: Ist schüchtern. Will aber eigentlich Unentschieden sagen.

Warum: Weil er es beiden Teams gönnt.

Super Bowl MVP: Nicht Goodell

Wilde These: Sein Tipp (den er gar nicht selbst abgegeben hat, der ihm einfach angeheftet wird) stimmt am Ende nicht.

Teilen:
Stolle
Geschrieben von Stolle
PR Pro (Hamburg Freezers, Oakland Raiders, NFL Europe) - Packer Backer - Dreamer - Hard Worker - Proud Dad.