Buffalo, Cincinnati, Dallas, Seattle – in diesen Teams gibt’s schon einige Hochkaräter, die es in deren Bye Week zu ersetzen gilt. Ganz zu schweigen von nem Nachfolger für Kollege Odell Beckham jr.  – wobei Spieler seiner Qualität natürlich nicht einfach auf der Straße rumliegen. Aber wir können zumindest versuchen, seinen Verlust ein wenig abzufedern. Unser Waiver Wire Week 6!


QB Jacoby Brissett (Indianapolis Colts)

7️⃣ #AZvsIND

A post shared by Indianapolis Colts (@colts) on

Für alle GMs, die an diesem Spieltag auf Dak Prescott, Russell Wilson und womöglich weiterhin auf Marcus Mariota oder Derek Carr verzichten müssen, ist der ehemalige Patriot eine mögliche Alternative. Warum? Die Colts spielen Monday Night gegen die Tennessee Titans. Das Team aus Nashville war für jeden QB in dieser Saison das Paradies auf Erden – mit Ausnahme von Jay Cutler natürlich. Aber der zählt nicht.


Weitere Kandidaten: Case Keenum (Minnesota Vikings), Brian Hoyer (San Francisco 49ers)


RB Jerick McKinnon (Minnesota Vikings) / Aaron Jones (Green Bay Packers)

McKinnon zeigte zumindest im ersten Spiel nach der Verletzung von Dalvin Cook, dass bei den Vikings durchaus mit ihm zu rechnen ist. Viele werden sich bei seinen Stats von einem 58-Yard Touchdown blenden lassen, bei dem er nicht viel mehr machen musste als geradeaus zu laufen. Ich bin auch weiterhin skeptisch, was das Talent von McKinnon angeht – hatte er doch bereits 2016 nach der Verletzung von Adrian Peterson mehr als genug Chancen, der Starter in Minnesota zu sein (und zu bleiben). Aber gewaivert werden muss er definitiv.

Aaron Jones spielte gegen die Cowboys in Woche 5 derart überzeugend, dass den Packers gar nichts anderes übrig bleiben wird, als ihn weiterhin zu einem Teil des Gameplans zu machen, selbst wenn Ty Montgomery zurückkehrt. Aber wie bereits vor dem letzten Spiel ist klar: ‚Limitiert‘ zu trainieren ist nicht das Gleiche wie in einem Spiel als Running Back mit gebrochenen Rippen tatsächliche Hits zu kassieren – würde mich also nicht überraschen, wenn die Packers vorsichtig sind und auf Montgomery noch bis zu ihrer Bye Week 8 verzichten.

Weitere Kandidaten: Alvin Kamara (New Orleans Saints), Andre Ellington (Arizona Cardinals), Elijah McGuire (New York Jets), Marlon Mack (Indianapolis Colts), Alex Collins (Baltimore Ravens)


WR John Brown (Arizona Cardinals)

Nachdem ihm sein Körper immer wieder lustige Streiche spielt (Sichelzellenanämie, Oberschenkel), scheint der kleine Speedster nun zumindest vorläufig wieder 100% fit zu sein. Gegen die Eagles stand er zum ersten Mal in dieser Saison bei fast allen Snaps der Offense auf dem Feld und verbannte Kollege Jaron Brown wieder auf die hinteren Plätze. Somit ist er neben Larry Fitzgerald und RB Andre Ellington eine wichtige Waffe im Passspiel der Cardinals – die faktisch gar kein Laufspiel haben.

Weitere Kandidaten: Will Fuller (Houston Texans), Willie Snead (New Orleans Saints), JuJu Smith-Schuster (Pittsburgh Steelers), Kendall Wright (Chicago Bears), Ricardo Louis (Cleveland Browns), Roger Lewis (New York Giants)


TE Austin Hooper (Atlanta Falcons)

@ahooper18 MAKING PLAYS! #falconsvsraiders #atlantafalcons #austinhooper

A post shared by Atlanta Falcons 11.1K STRONG! (@falconslanding) on

Nach einer Monster-Performance in Week 1 (128 Yards, 1 TD) ist es ruhig geworden um den Tight End der Falcons. Nach der Verletzung von WR Mohamed Sanu, der wohl noch ein paar Spiele ausfallen wird, könnte für Hooper aber wieder was gehen. Bereits gegen die Bills in Woche 4 vor der Bye Week war er der wichtigste Faktor im Passangriff der Falcons, als neben Sanu auch noch Julio Jones verletzt raus musste.

Weitere Kandidaten: Ed Dickson (Carolina Panthers), Tyler Higbee (LA Rams)


Defense (DEF)

Group effort. Click link in bio for more pics. #HTTR #Redskins

A post shared by Washington Redskins (@redskins) on

Washington Redskins (vs 49ers), Atlanta Falcons (vs Dolphins), Tampa Bay Buccaneers (@Cardinals)


In diesem Sinne: haut rein. Am Samstag gibt’s hier hier die neueste Ausgabe meiner ‚Starts & Sits‘. Selbstverständlich.

P.S.: unsere Fantasy-Gruppe bei Facebook:

https://www.facebook.com/groups/247657742307553/

Die Menschen müssen mehr Fantasy Football spielen.

Es grüsst euch

Detti

 

Foto-Quellen: Instagram

Teilen:
Detti
Geschrieben von Detti
Fantasy Nerd - Seahawks-Fan seit den frühen 2000ern (als Mike Holmgren dünn war und Matt Hasselbeck Haare hatte) - Kellerkind - königlich-bayrisches Konsulat der Footballerei