Hört das denn nie auf??? Mit Carson Wentz geht der nächste Quarterback kaputt, der euch eigentlich einen Fantasypokal im Alleingang gewinnen sollte. Und Deshaun Watson wälzt sich währenddessen traurig auf dem Krankenbett hin und her. Aber es gibt immer eine Lösung: Aaron Rodgers. Und unser Waiver Wire Week 15!

Genau. SOLLTE es tatsächlich einen ungeduldigen GM in eurer Liga gegeben haben, der Rodgers aus dem Kader geschmissen hat – und dieser noch irgendwo als Free Agent herumschwirrt: Zugreifen. Um euch abgesehen davon die Suche nach nem potentiellen Nachfolger für Wentz zu erleichtern, hab ich bei den aufgeführten QBs die Matchups der kommenden Wochen hinterlegt. Gehen wir’s an.



QB Blake Bortles (Jacksonville Jaguars) – vs HOU, @SF

Stand hier letzte Woche Jimmy G, Messias der San Francisco 49ers (der gegen die Houston Texans dann auch keineswegs enttäuschte), hat sich nun Bortles ein bisschen Liebe im Fantasyuniversum verdient. Mal ehrlich, hätte der Jaguar nicht so einen schlechten Ruf, wär dies schon viel früher passiert. Nach drei starken Spielen in Folge und mit ebendiesen Texans als nächstem Gegner wird’s Zeit.

Weitere Kandidaten: Jimmy Garoppolo (San Francisco 49ers) – vs TEN, vs JAX / Mitchell Trubisky (Chicago Bears) – @DET, vs CLE / Jameis Winston (Tampa Bay Buccaneers) – vs ATL, @CAR / Nick Foles (Philadelphia Eagles) – @NYG, vs OAK / Joe Flacco (Baltimore Ravens) – @CLE, vs IND


RB Peyton Barber (Tampa Bay Buccaneers)

We ? you, Peyton!?‍♂️?

A post shared by Tampa Bay Buccaneers (@tbbuccaneers) on

Bei ihm gibt es keine Garantie, dass er Doug Martin nach zwei überzeugenden Auftritten in Folge als Starter abgelöst hat – Martin begann das Spiel gegen die Lions sogar als ‚Feature Back‘, wurde aber nach einem Fumble ersetzt. Mal sehen, wie das bei den Buccaneers weitergeht. Den deutlich besseren Eindruck macht jedenfalls Barber.

Weitere Kandidaten: Theo Riddick (Detroit Lions), Kerwynn Williams (Arizona Cardinals), Mike Davis (Seattle Seahawks), Giovani Bernard (Cincinnati Bengals / *falls Joe Mixon weiter ausfällt*)


WR Dede Westbrook (Jacksonville Jaguars)

The Marching Munchkin! #Love #GoCrazy12

A post shared by Dede Westbrook (@dwestbrook11ou) on

Zwei Jaguars im selben Blog? Herrje, die Saison 2017 ist echt nicht ganz sauber… Aber gut – ein Matchup mit den Houston Texans in Week 15 macht’s möglich. Woche für Woche wird der Rookie und Heisman-Finalist 2016 (!) aus Oklahoma besser. Marquise Lee ist der Mann für die sicheren Catches, Westbrook der Playmaker. Und gegen schnelle Receiver sind und bleiben die Texans anfällig.

Weitere Kandidaten: Marquise Goodwin (San Francisco 49ers), Kendall Wright (Chicago Bears), Mike Wallace (Baltimore Ravens)


Jesse James (Pittsburgh Steelers)

Mit dem Namen sollte er tatsächlich ernsthaft drüber nachdenken, nach seiner aktiven Football-Karriere ins Porno-Business einzusteigen. Vorerst kann er aber dran arbeiten, etwas Konstanz in sein Spiel zu bringen – der Gameplan gegen die Ravens (10 Catches, 97 Yards) sprach jedenfalls eindeutig für den Tight End. Jetzt steht der Showdown (und Shootout?) gegen die Patriots an.

Weitere Kandidaten: Eric Ebron (Detroit Lions), Stephen Anderson (Houston Texans), Trey Burton (Philadelphia Eagles / *falls Zach Ertz weiter ausfällt*)


Defense (DEF)

The shake back begins @shonrp2 #Saints #BlackAndGoldFriday

A post shared by New Orleans Saints (@saints) on

New Orleans Saints (vs Jets) / Washington Redskins (vs Cardinals) / San Francisco 49ers (vs Titans)


Haut rein, Freunde. Am Samstag gibt’s hier hier die neueste Ausgabe meiner ‚Starts & Sits‘. Selbstverständlich.

P.S.: unsere Fantasy-Gruppe bei Facebook:

https://www.facebook.com/groups/247657742307553/

Die Menschen müssen mehr Fantasy Football spielen.

Es grüsst euch

Detti

 

Foto-Quellen: Instagram

Teilen:
Detti
Geschrieben von Detti
Fantasy Nerd - Seahawks-Fan seit den frühen 2000ern (als Mike Holmgren dünn war und Matt Hasselbeck Haare hatte) - Kellerkind - königlich-bayrisches Konsulat der Footballerei