Eagles, Raiders, Chiefs und Ravens haben am kommenden Wochenende hitzefrei. Carson Wentz, Derek Carr und Kareem Hunt ebenfalls. Unser Waiver Wire Week 10!

Nachdem der letzte Spieltag mit meinen Starts Goff, Stafford, Brissett, McCaffrey, Peterson, Hilton, Sammy Watkins, Marvin Jones oder Jared Cook äusserst erfreulich verlief, gilt es nun nachzulegen. Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Immer weiter. Wir brauchen Eier!!! Und ihr braucht Frischfleisch für euer Fantasy-Team. Gehen wir’s an.



QB Josh McCown (New York Jets)

Jets gegen Buccaneers. McCown gegen Fitzpatrick. Spitzenspiel. NICHT. Aber gut, zumindest McCown sollte euch gegen die miserable Pass Defense der lahmen Buccs nicht enttäuschen. Während im Thursday Night Game gegen Buffalo das Laufspiel der Jets das Spiel entschied, spielte der 38-jährige Veteran erneut fehlerlos.

Weitere Kandidaten: Jared Goff (Los Angeles Rams), Jay Cutler (Miami Dolphins)


RB Thomas Rawls (Seattle Seahawks)

He Fly Planes, I Fly Myself ?

A post shared by Thomas Rawls (@t.rawls810) on

Die Idee von Pete Carroll war ja ne andere: Eddie Lacy wurde vor dem Spiel gegen die Redskins auserkoren, das stetige RB-Karussell in Seattle zu beenden und als ‚Feature Back‘ die Offensive der Seahawks zu entlasten. Ließ sich ganz gut an – aber nach 6 Carries im ersten Viertel lag Lacy mit Leistenproblemen schon auf der Pritsche. Rawls spielte danach gut (4,3 Yards/Rush) und sollte im Spiel Donnerstagnacht bei den Cardinals der Starter sein.

Weitere Kandidaten: Orleans Darkwa (New York Giants), Rob Kelley (Washington Redskins), Matt Forte (New York Jets), Devontae Booker (Denver Broncos)


WR Corey Coleman (Cleveland Browns)

"Just play. Have fun. Enjoy the game." ~Jordan #respect

A post shared by Corey Coleman (@coreycoleman) on

Wenn er (wie zu erwarten) in euren Ligen noch verfügbar ist, solltet ihr zuschlagen. Seit dieser Woche ist der dynamische Playmaker wieder im Training, nachdem er sich in Woche 2 die Hand gebrochen hatte. QB DeShone Kizer hatte bis jetzt das Vergnügen, auf Menschen wie Ricardo Louis oder Bryce Treggs (?) zu werfen. Auch Betäubungsmittelfreund Josh Gordon darf bald wieder mitspielen – aber Coleman scheint mir vorerst die sinnvollere Variante zu sein.

Weitere Kandidaten: Robby Anderson (New York Jets), Mohamed Sanu (Atlanta Falcons), Jeremy Maclin (Baltimore Ravens), JuJu Smith-Schuster (Pittsburgh Steelers), Marqise Lee (Jacksonville Jaguars), Robert Woods (Los Angeles Rams), Curtis Samuel (Carolina Panthers)


TE Julius Thomas (Miami Dolphins)

Da warte ich ja schon die ganze Saison drauf… Einer meiner Geheimtipps vor der Saison, war Thomas bis zum letzten Spieltag eine KATASTROPHE. Ein guter Auftritt (6 Catches, 84 Yards, 1 TD) lässt noch nicht die Sonne scheinen – aber die Dolphins wären dämlich, wenn sie den Kühlschrank nicht weiter zumindest in der Redzone suchen würden.

Weitere Kandidaten: George Kittle (San Francisco 49ers), C.J. Fiedorowicz (Houston Texans)


Defense (DEF)

Milly Rock. ✊️✊️ #CARvsCHI

A post shared by Chicago Bears (@chicagobears) on

Chicago Bears (vs Packers) / Detroit Lions (vs Browns) / New York Jets (@Buccaneers)


Haut rein, Freunde. Am Samstag gibt’s hier hier die neueste Ausgabe meiner ‚Starts & Sits‘. Selbstverständlich.

P.S.: unsere Fantasy-Gruppe bei Facebook:

https://www.facebook.com/groups/247657742307553/

Die Menschen müssen mehr Fantasy Football spielen.

Es grüsst euch

Detti

 

Foto-Quellen: Instagram

Teilen:
Detti
Geschrieben von Detti
Fantasy Nerd - Seahawks-Fan seit den frühen 2000ern (als Mike Holmgren dünn war und Matt Hasselbeck Haare hatte) - Kellerkind - königlich-bayrisches Konsulat der Footballerei