Der Draft ist durch. 253 College-Spieler haben ein Zuhause in der NFL gefunden. Selbstverständlich dreht sich im heutigen Podcast der „Footballerei“ alles um den Draft und seine Konsequenzen.

Im Studio begrüßen euch Stolle und Flo. Detti ist per Skype am Start. Gleich zu Beginn analysieren wir die Situation rund um den Trade zwischen Chicago und San Francisco. Was war da los? Warum haben die Niners dem Trade zugestimmt und weshalb telefonierte Reuben Foster bereits mit den Saints?


Anschließend geben wir euch unsere Highs and Lows zum Besten. Welche Teams haben unserer Meinung nach den Draft gerockt und welche haben nen echten Stinker abgedrückt. Wir sprechen über Cleveland, Chicago, Kansas City, New Orleans, die LA Rams und viele mehr.

Apropos Rams: Die haben sich unseren favorite German Linebacker Kevin Davis als Undrafted Free Agent geangelt. Wir sagen euch auch, ob sich Moritz Böhringer und Kasim Edebali warm anziehen müssen.

Außerdem werfen wir einen Blick auf die Quarterback-Klasse des 2017er Drafts. Zehn Spielmacher wurden gepickt. Wer ist wo gelandet? Wer hat welche Stärken? Wer hat welche Aussichten? Und was hat Hall of Famer Jim Kelly mit nem Kneipenschläger, der Pornstars anbaggert, zu tun?

Am Ende plaudern wir noch über einige verrückte Szenen des Drafts, fragen uns, ob ein Spieler wie Joe Mixon überhaupt gedraftet werden sollte, schauen auf die potentiellen neuen Running Back-Stars der Chiefs und Packers und werfen einen Blick auf die Situation in Buffalo.

Die Show ist so bunt wie es der NFL Draft selbst war. Und alles frei Schnauze! Seid auch nächsten Montag um 19 Uhr wieder auf Facebook und YouTube dabei, wenn es heißt „Footballerei“ live!

Teilen: